Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Audible: Bequem Bücher hören

Lesen ist schön, macht schlau und erweitert den Horizont. Wer weder Buch noch Tablet zum Lesen nutzen möchte, der lässt lesen: Hörbücher hören ist Lesen mit anderen Sinnen. Mittlerweile bieten zahlreiche Apps und Programme Hörbücher an. Die App von Audible sticht aus dem Angebotspool besonders hervor. Doch warum ist das so?
Audible gehört zum Online-Riesen Amazon. Es ist aber nicht notwendig, Amazon-Kunde zu sein, um sich die App herunterzuladen. Das Programm verfügt über das umfangreichste Angebot an Hörbüchern, Hörspielen, Sprachkursen und Podcasts aller Genres - sowohl von Bestsellerautoren als auch weniger bekannte Nischenthemen von Kleinstverlagen. Die Titel bei Audible sind durchschnittlich 30% günstiger als gegenüber dem CD-Preis. Das große Angebot der verfügbaren Hörbücher, die Benutzerfreundlichkeit der App und der weitgehend transparente Workflow brachte Audible 2011 den Orbanism Award auf der Frankfurter Buchmesse ein.

Wie funktioniert der Einkauf bei Audible?

  • Über die App oder Website sucht sich der Kunde einen Titel aus - eine Hörprobe erleichtert die Kaufentscheidung.
  • Wer den Titel ohne Vertragsbindung erwerben möchte, klickt ihn in den Warenkorb und schließt den Kauf über die gängigen Bezahlmöglichkeiten ab, im Anschluss kann das Hörbuch direkt gehört werden.
  • Wer den günstigen Grundpreis von derzeit 9,95/ Hörbuch bezahlen möchte, kann eine Abonnement abschließen, welches jederzeit kündbar ist und keine Mindestlaufzeit hat.
  • Verschiedene Abo-Modelle werden angeboten, das am häufigsten gewählte lässt dem Kunden die größte Freiheit.

Für 9,95 EUR im Monat erwirbt der Kunde monatlich einen Guthabenpunkt bei Audible. Die meisten angebotenen Titel kosten 1 Guthaben - man hat also monatlich ein frei wählbares Hörbuch zur Verfügung, welches heruntergeladen oder auch einfach online in der virtuellen eigenen Bibliothek belassen werden kann.
Manche Titel kosten nur 1/2 Guthaben, selten mehr als 1. Nutzt man in einem Monat das Guthaben nicht, addiert es sich automatisch - es geht also nicht verloren.
Ein Abo kann bis zu drei Monate am Stück pausieren und läuft dann automatisch weiter, während der Zahlpause ist die App und auch das angesammelte Guthaben weiterhin nutzbar.
Alternativ können Titel auch nur geliehen werden - das ist mit bis zu 12 Titel gleichzeitig möglich.

Besondere Funktionsweisen der App:

Bei einem Hörbuch entspannen - und einschlafen? Kein Problem. Audible verfügt selbstverständlich über eine Sleep Funktion. Verschiedene Lesezeichen können individuell beschriftet werden und ermöglichen jedem Nutzer, die Lieblingsstelle im Buch rasch wiederzufinden.
Heute Krimi, morgen Sprachkurs und zum Einschlafen die „Drei Fragezeichen“? Und beim Workout einen sportlichen Podcast? Audible lässt dem Hörer die Freiheit, mehrere Hörbücher gleichzeitig zu nutzen und lässt diese auch übersichtlich in der App offen, sodass es kein umständliches Suchen gibt. Für den Nutzer ohne großen Mehrwert, aber mit Niedlichkeitsfaktor, sind die Hör-Trophäen, die gesammelt und in den sozialen Netzwerken geteilt werden können: "Fährtenleger" für das Setzen von mindestens 40 Lesezeichen, oder "Wiederholungstäter" für das dreimalige Abhören eines einzelnen Titels.
Kommende Bücher können vorbestellt werden, es gibt Merklisten und Empfehlungen, die durchaus gut programmiert sind. Außerdem ist es möglich, Titel an andere Menschen zu verschenken - und selbst wenn so ein Geschenkabonnement endet, bleiben die Titel dem Beschenkten erhalten.

Wie einzigartig ist Audible?

Abgesehen von dem unbestritten umfangreichsten Angebot ist Audible auch der einzige Anbieter von Hörmedien, der nicht nur für Android nutzbar ist, sondern auch mit ITunes zusammenarbeitet. Die Mischkalkulation, die Audible betreibt, ermöglicht den im Vergleich zu anderen Anbietern niedrigen Verkaufspreis der Titel - und da Audible jedes Genre bedient, erübrigt sich der zusätzliche Nutzen anderer Apps. Pro Account können mit dem Audible-Manager-Programm bis zu drei Abspielgeräte gleichzeitig benutzt werden.
Das DRM-Dateiformat ist seit 2018 auch mit SONOS und den meisten Navigationsgeräten kompatibel, wodurch langen Autofahrten mit Hörbuch nichts mehr im Wege steht - für MP3-Player muss das Format entsprechend umgewandelt werden.