Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Huawei P30 – wie funktioniert die Triple-Kamera?

Das neue Huawei P30 verspricht brillante Fotos und Videos dank seiner innovativen Leica Triple Kamera. Doch wie genau setzt das Fotowunder neue Maßstäbe in der Smartphone-Fotografie? Wir klären auf.

Das verspricht das neue Fotowunder von Huawei

„Strahlender, weiter, zum Greifen nahe. Betrachte die Welt aus neuen Perspektiven. Entdecke ungesehene Überraschungen und verwandle sie in deine meistgeschätzten Erinnerungen.“ So wirbt Huawei für das neue P30 Modell, welches es nun zu besonders attraktiven Konditionen bei 1&1 zu bekommen gibt. Mit der Triple Kamera soll die Schönheit der Welt vom Fotografen eingefangen werden. Die drei Qualitätslinsen des Kameraherstellers Leica sind absolut beeindruckend und versprechen tolle Aufnahmen. Durch die geänderte Farberkennung von RGGB zu RYYB wird für eine bessere Ausleuchtung der Bilder gesorgt. Mit bis zu ISO 204.800 kann auch bei starker Dunkelheit ein schöner Moment auf dem Foto festgehalten werden. Auch bei starker Überbeleuchtung oder schlechten Lichtverhältnissen erkennt die 32-MP-Frontkamera des Huawei P30 den Smartphone-Nutzer. Dank KI-unterstützter Software wird das Gesicht mit passender Helligkeit und Schärfe optimal in Szene gesetzt. Mit der guten Frontkamera können alle Selfie-Liebhaber ganz bequem tolle hochwertige Selbstportraits von sich machen. Auf dem 6,1 Zoll großen OLED HUAWEI Dewdrop Display mit hervorragender Auflösung und kräftigen Farben kommt das Ergebnis bestens zur Geltung.

So überzeugt die Kamera des P30 im Test

In Puncto Kamera spielt das Huawei P30 definitiv auf den vorderen Plätzen. In verschiedenen Tests konnte das neue Smartphone mit seiner Leica Triple Kamera überzeugen. Natürlich hat der größere Bruder des kleinen und kompakten Gerätes, das Huawei P30 Pro, noch etwas mehr die Nase vorn, trotzdem hat das P30 kameratechnisch so einiges zu bieten. Der 3fach-Zoom wird flankiert von einer Ultra-Weitwinkel-Optik mit 16 Megapixel (17 Millimeter) und einer Weitwinkel-Optik mit 40 Megapixel (27 Millimeter). Die Qualität von Ultra-Weitwinkel-Aufnahmen hat sich im Vergleich zum Huawei Mate 20 Pro um einiges verbessert, lästige Blendenflecken gibt es deutlich weniger. Zudem sind in den Randbereichen Detailverluste und Verzerrungen lange nicht mehr so ausgeprägt wie vorher. Standard-Brennweite und die Zoom-Optik wurden optimiert. Alles zusammen sorgt für eine hervorragende Bildqualität.

Besonders bei Nacht hebt sich das P30 von seiner Konkurrenz ab. Im Nachtmodus sehen die P30 Modelle deutlich besser als andere Smartphones. Mit einem neuen Bildsensor und verbesserten Algorithmen sorgt Huawei dafür, dass Farbinformationen besser verarbeitet werden. Hier sind die Chinesen ganz neue Wege gegangen und haben in der klassischen Rot-Grün-Blau-Matrix die Farbe Grün durch Gelb ersetzt, da Gelb ein größeres Spektrum hat und somit die Lichtausbeute für den Sensor erhöht. Ein Aufwand, der mit hervorragenden Fotos und Videos belohnt wird!