Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Sexspielzeuge für Frauen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit

Eigentlich wurden Sexspielzeuge für Frauen meist der Schmuddelecke zugeordnet. Dies hat sich jedoch in den letzten Jahren stark geändert. Angesagte TV-Serien, wie zum Beispiel Sex and The City oder der Blogbuster 50 Shades of Grey haben diese Hilfsmittel salonfähig gemacht. Aber auch die tägliche TV-Werbung lockt mit interessanten Angeboten, auf die eine Frau von heute nicht verzichten möchte.

Viele Frauen zwischen 18 und 60 Jahren nutzen Sexspielzeuge

Interessant ist, dass nach Umfragen und Erhebungen mehr als 50 % der Frauen im Alter zwischen 18 und 60 Jahren schon einmal ein Sexspielzeug benutzt. So ist es auch nicht ungewöhnlich, dass sich in den Schlafzimmern durchaus ein Dildo, Rabbit-Vibrator oder gar ein Analplug befindet. Zu den beliebtesten Hilfsmitteln gehört zweifellos der Vibrator. Mit diesen Accessoires verwöhnen sich Frauen selbst und sprechen dabei auch offen mit ihren Freundinnen über diese Errungenschaft.

Was Frauen bewegt

Erfahrungsgemäß handelt es sich meist um Single-Frauen oder diejenigen, die von ihrem Partner nicht mehr sexuell befriedigt werden können. So ist ein Sextoy durchaus als Ersatz für eine Sexualpartner anzusehen. Damit wird es den Frauen möglich, auch ohne Partner ein verhältnismäßig ausgefülltes Sexualleben zu genießen. Der Einsatz ist völlig unkompliziert und liegt griffbereit in der Nachttisch-Schublade.

Auch mit dem Partner nutzbar

Viele denken vielleicht, dass ein Sextoy nur alleine verwendet werden kann. Dies ist aber nicht so. Diese Spielzeuge machen auch mit dem Partner gemeinsam viel Spaß. Es sorgt für mehr Abwechslung im Schlafzimmer und kann sich durchaus für das Liebesvorspiel eignen. Es richtet sich an alle Paare, die einfach mal etwas Neues entdecken möchten. Die Auswahl ist riesig und wird in heutiger Zeit auch in der TV-Werbung angepriesen.

Warum ein Sextoy wirkt

Viele dieser Spielzeuge wurden in den letzten Jahren revolutioniert. Neueste Techniken und langlebiger Batterie- bzw. Akkubetrieb sorgt für viele vergnügte Stunden. Auch wenn ein solches Spielzeug keinen echten Partner ersetzen kann, werden doch viele unentdeckte, erogene Zonen angeregt. Moderne Sexspielzeuge bestehen aus erstklassigen und hautfreundlichen Materialien. Ein Geheimtipp ist dabei der sogenannte Naturdildo, der dem echten männlichen Glied nachempfunden ist. Insbesondere mit etwas Gleitgel ist der Unterschied kaum noch wahrnehmbar.

Der Klassiker unter den Sextoys stellt jedoch nach wie vor der Vibrator dar. Recht bekannt ist dabei das Rabbit-Modell, welches auch in diversen TV-Serien vorgestellt wurde. Hierbei handelt es sich um einen sogenannten Klitorisreizer, der im frechen Bunny-Design gehalten ist. Es ist schon erstaunlich, wie aus lang verpönten Sexspielzeugen heute ein eigener Markt entstanden ist. Dabei gehen die meisten mit diesem Thema heute ganz natürlich um.