Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

So sichern Sie das iPhone ohne iTunes oder iCloud

Die Sicherung Ihres iPhones ist wichtig. iTunes und iCloud können jedoch knifflig und langsam sein und lassen Sie keine Teilsicherungen durchführen. Wir zeigen Ihnen einen alternativen Ansatz zum Sichern Ihrer Daten.

Regelmäßige Datensicherung

Ihr iPhone ist voll von wichtigen und unersetzlichen Daten, von wertvollen Fotos und Nachrichten über Gesundheitsdaten, Geschäftskontakte, E-Mails und Dokumente bis hin zu Dutzenden von mühsam heruntergeladenen Apps und Spielen und Hunderten von Songs. Und wenn Sie nicht sichern, könnten Sie alles verlieren, wenn Ihr Handy gestohlen oder beschädigt wird oder durch eine Fehlfunktion während eines der regelmäßigen iOS-Updates von Apple blockiert wird.

Es ist viel besser, den Inhalt Ihres iPhones in einem sicheren Backup, in der Cloud oder auf einem Mac oder PC zu speichern, damit Sie den Inhalt leicht wiederherstellen können, wenn etwas schief geht. Dies erleichtert auch die Migration auf ein neues Gerät, ohne dass alles von Grund auf neu eingerichtet werden muss.

Dieser vernünftige und scheinbar einfache Rat ist jedoch manchmal leichter gesagt als getan. Viele iPhone-Besitzer sichern ihre Daten nur selten oder gar nicht.

Die Schattenseiten von iTunes und iCloud

Die beiden Backup-Optionen von Apple sind iTunes und iCloud, eine für lokale Backups und die andere für die Cloud. Beide haben jedoch Nachteile, die die Menschen davon abhalten können, so oft zu sichern, wie sie es sollten.

Mit iTunes können Sie den Inhalt eines iPhones auf einem Desktop-Computer sichern. Es ist kostenlos zu benutzen, aber nicht immer benutzerfreundlich. Die Software wurde dafür kritisiert, dass sie im Laufe der Jahre aufgebläht wurde und viele iPhone-Besitzer finden sie kompliziert. Das Sichern auf diese Weise nimmt Platz auf Ihrem Computer in Anspruch und wenn Sie einen Laptop mit geringem Speicherplatz verwenden, ist dies ein wichtiger Punkt. Schließlich kann es nur den gesamten Inhalt eines iPhone sichern. iTunes kann keine Teilsicherungen durchführen.

iCloud ist, wie der Name schon sagt, Cloud-basiert: Das Backup wird auf Apples Servern gespeichert und kann von überall mit einer Webverbindung aufgerufen werden. Dies macht es im Allgemeinen bequemer macht als das Backup über iTunes. Aber denken Sie daran, dass die Server von Apple gestört werden können und in der Vergangenheit Störungen hatten. Es besteht hierbei auch immer das Risiko, dass ein Hacker Zugriff auf Ihre persönlichen Daten und Fotos erhält.

Die Sicherung über iCloud kann auch ein frustrierend langsamer Prozess sein. Wie iTunes kann sie auch keine Teilsicherungen durchführen. Aber das größte Hindernis sind die Kosten: Apple gewährt jedem iPhone-Besitzer nur 5 GB Speicherplatz. Realistischerweise werden Sie eine zusätzliche monatliche Gebühr für zusätzlichen Speicher bezahlen müssen, wenn Sie ihn für iPhone Backups verwenden möchten.

Software von Drittanbietern

Apple würde es vorziehen, wenn Sie seine eigenen Sicherungswerkzeuge verwenden würden, aber es ist wichtig zu wissen, dass es andere Optionen gibt. Es gibt eine Reihe zusätzlicher Tools bei Vergleichsportalen wie anbieter.net, die Sie mit den Angeboten von Apple nicht erhalten. Der vielleicht größte Vorteil ist die Möglichkeit, selektive Backups durchzuführen, d.h. Sie können Fotos, Kontakte, Nachrichten, Musik und Videos, Kontakte und Nachrichtendateien individuell sichern und wiederherstellen. Darüber hinaus unterstützt und konvertiert die Software eine Vielzahl von Formaten. So können Sie beispielsweise HEIC-Dateien als JPG, ePub als TXT, Kontakte als HTML oder XML und zahlreiche Dateitypen als PDF sichern, wenn dies für Sie günstiger ist. Die Programme bieten auch eine Zwei-Wege-Synchronisierung mit mehreren Computern ohne Datenverlust, schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten, Passwortschutz für ausgewählte Dateien und die Möglichkeit, ein vollständiges Backup und eine Wiederherstellung mit einem Klick durchzuführen.

Sichern ausgewählter Dateien

Was ist, wenn Sie nicht alle Dateien auf Ihrem iPhone sichern möchten? Die Vorgehensweise ist weitgehend die gleiche, wenn Sie Nachrichten, Kontakte, Musik, Podcasts, Kalendereinträge, Safari-Lesezeichen, Pages-Dateien und andere Datentypen sichern möchten. Wählen Sie einfach die zu sichernden Elemente aus und die Software sichert nur diese.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber