Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Vom Prototyp zur Massenfertigung – CNC Bearbeitung bei unterschiedlichen Stückzahlen

Unternehmen brauchten Bauteile und Komponenten häufig in unterschiedlichen Stückzahlen. Das gilt für die Arbeit mit Prototypen ebenso wie für die Massenfertigung. Immer mehr Betriebe setzen deswegen auf die CNC Bearbeitung. Dieses moderne Verfahren bietet sich für große und kleine Stückzahlen gleichermaßen an. Zudem lagern die Betriebe das CNC-Fräsen aus, um von der Expertise professionelle Anbieter zu profitieren und nicht selbst in CNC Technologien investieren zu müssen.

 

Einsatzgebiete der CNC Bearbeitung

Mit CNC Bearbeitung und der passenden CNC Software lassen sich höchst präzise Bauteile fertigen. Das ist beispielsweise dann nötig, wenn neue Ideen ausprobiert und auf ihre Wirtschaftlichkeit hin getestet werden sollen. Hier bietet sich der Einsatz von Prototypen an. Mit diesen können kreative Ideen und sogar ungewöhnliche geometrische Formen realisiert und ausprobiert werden. Gerade in der Produktentwicklung und bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder leistet die CNC Bearbeitung daher sehr gute Dienste.

Aber auch bei allen späteren Produktionsschritten ist die CNC-Bearbeitung äußerst nützlich. So lassen sich sehr präzise Bauteile fertigen, die für ganz unterschiedliche Einsatzgebiete benötigt werden. Je nach Wunsch sind diese einzigartig oder können exakt reproduziert werden. Selbst bei der Massenfertigung von Produktserien kann die CNC-Bearbeitung wirtschaftlich und zeitsparend genutzt werden.

CNC Bearbeitung bei unterschiedlichen Stückzahlen

Ein großer Vorteil der CNC-Bearbeitung ist, dass sie sich für nahezu alle Stückzahlen eignet. Das bedeutet, dass KMU von dieser Technologie ebenso profitieren wie große Konzerne. Außerdem können auf diese Weise ganz unterschiedliche Projekte realisiert werden. Wenn lediglich zu einem bestimmten Zeitpunkt einmal ein Bauteil benötigt wird, ist dies über die CNC-Bearbeitung ebenso realisierbar wie für dauerhaft genutzte Serien und Produkte. Das ist besonders dann praktisch, wenn verschiedene Unternehmensartikel

unterschiedlich stark nachgefragt sind. So gibt es zum Beispiel Serien, die von einer sehr spezifischen Zielgruppe benötigt werden, und solche, die massentauglich sind und nahezu überall zum Einsatz kommen. Für all diese Bereiche können Unternehmen CNC fräsen lassen, um so die benötigten Bauteile und Komponenten wirtschaftlich, präzise und den individuellen Anforderungen gemäß anzufertigen.

Immer mehr Betriebe lagern das CNC Fräsen aus

Das CNC-Fräsen ist ein sehr moderner und präziser Fertigungsprozess. Angesichts des hohen Konkurrenzdrucks am Markt ist es nötig, solche Verfahren zu nutzen und außergewöhnliche Wege zu beschreiten. Die meisten Unternehmen können und wollen jedoch nicht in die Maschinen investieren, die für den Einsatz solcher Verfahren notwendig sind. Diese sind nämlich sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt recht kostenintensiv.

Deswegen geht der Trend dahin, das CNC-Fräsen auszulagern. Die Betriebe wenden sich an professionelle Anbieter und lassen ihre Bauteile oder Prototypen bei diesen fertigen. Hier nutzen sie den hohen Erfahrungsschatz und das professionelle Know-how der Firmen und können sich selbst auf ihre Kerngeschäfte konzentrieren. Sie nutzen somit digitale Technologien und machen einen Schritt in die Zukunft, ohne jedoch selbst hohe Investitionskosten tragen zu müssen.