Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Weinkühlschränke mit 2 Kühlzonen

Wer einen edlen Tropfen genießen möchte, sollte zuerst für die richtige Lagerung sorgen. Die Umgebung beeinflusst maßgeblich den Geschmack und die Haltbarkeit des Weins. Der moderne 2 Zonen Weinschrank BODEGA43 bietet nicht nur das optimale Klima, sondern sein ansprechendes Design präsentiert Gästen die Weine auf die perfekte Art und Weise.

1. Wie funktioniert ein Weinkühlschrank?

Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Küchen Kühlschrank verfügt der Weinschrank über Technologien, die eine Reifung ohne Aromaverlust ermöglicht. Das vibrationsarme Kühlsystem ermöglicht die ungestörte Lagerung der Flaschen bei konstanter Temperatur, so wie in einem Kellergewölbe.

Ein modernes Belüftungssystem verhindert Schimmelbildung durch effektive Luftzirkulation. Ebenso verhindert die automatisch auf etwa 80 % regulierte Luftfeuchtigkeit das Austrocknen der Korken. Des Weiteren neutralisiert ein Aktivkohlefilter fremde Gerüche, die ansonsten das Aroma verfälschen.

Der Weinkühlschrank darf im Sonnenlicht stehen, da die Glastüre mit speziellem UV-Filter die Flaschen vor schädigendem Lichteinfall schützt. Bei der Innenbeleuchtung verwendete LEDs geben kein UV-Licht ab und verbrauchen nur sehr wenig Energie. Aufgrund angenehm leiser Laufgeräusche gestaltet sich die Platzierung in Küche oder Esszimmer problemlos.

2. Weinkühlschränke – die richtige Temperatur für Weine

Ein normaler Küchen Kühlschrank unterliegt Schwankungen von mindestens 2 °C, während die konstante Temperatur in einem Klimaschrank Wein auf der optimalen Lager- oder Trinktemperatur hält. Der wählbare Bereich liegt zwischen 6 °C und 18 °C.

  • 6 - 8 °C: Süßweine wie Tokajer, Eiswein, Sauternes
  • 6 - 10 °C: Schaumwein wie Champagne, Sekt, Cava
  • 7 - 10 °C: Leichte Weißweine wie Deutscher Riesling, Pinot Grigio
  • 10 - 13 °C: Körperreiche Weißweine wie Weißburgunder
  • 13 °C: Leichte Rotwein wie Beaujolais, Lambrusco
  • 14 - 16 °C: Orangeweine
  • 15 - 18 °C: Rotweine mit vollem Körper wie Shiraz, Rioja, Andulusien

Wer gerne wechselnde Weinsorten genießt, benötigt einen 2 Zonen Weinkühlschrank, worin beide Weinsorten unter besten Bedingungen reifen.

3. Temperaturzonen von Weinkühlschränken

Der Weinklimaschrank BODEGA43 bietet zwei Temperaturzonen, die separat regulierbar sind. Tipp: Da sich das Weinglas beim Servieren in der Hand erwärmt, sollte die Kühlschranktemperatur etwa 1 - 2 Grad kühler als die oben genannten Serviertemperaturen eingestellt sein.

Die untere Temperaturzone wird generell kühler als der obere Bereich eingestellt. Grund dafür ist die Zirkulation im Innenraum, wobei wärmere Luft aufsteigt und kältere auf den Boden sinkt.

Dieses Phänomen ist auch von Küchen Kühlschränken bekannt. In einem Klimaschrank Wein richtig einzulagern, berücksichtigt die Eigenschaften verschiedener Sorten. Rotweine gehören daher in die oberen Ablagen, Weißweine sind in der unteren Klimazone perfekt gelagert.

4. Welche Größen gibt es bei Weinkühlschränken

Die Entscheidung für den passenden Wein Kühlschrank richtet sich danach, wie viele Flaschen gelagert werden sollen und welcher Stellplatz zur Verfügung steht. Der Klimaschrank kann schlank in die Höhe streben oder eine breite Front aufweisen.

Die hochwertige BODEGA43 Weinschrank Reihe beginnt mit der kleinsten Ausführung für 12 Flaschen. Danach stehen weitere Weinkühlschränke für 18, 24, 40, 66 bis zu 180 Flaschen zwecks Luxus Präsentation in der Gastronomie und für Weinliebhaber zur Auswahl. Jede Größe besitzt Ventilator Lüftung, eine Ganzglas Design-Türen sowie getrennt einstellbare 2 Zonen Kühlung.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber