Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

System beschleunigen, Ressourcen sparen

Warum rüttelt das neue Spiel denn nur? Ich hab doch extra auf die Systemanforderungen geguckt! Der Grund liegt meistens nicht an fehlender Leistung oder an laufenden Prozessen, sondern an optimalen Einstellungen unter Windows. Was genau Anwendungen bremst und wie einfach die Mittel sind, mehr Leistung aus dem Computer herauszuholen, ist unglaublich.

Wer hätte gewusst, dass das Einrichten eines Hintergrundbildes für den Desktop wertvolle Ressourcen klaut? Wer hätte gewusst, das das Windows XP Design Programme ausbremst? Wer dies alles gewusst hat, wird vielleicht dennoch jetzt ein bisschen verblüfft sein. Wer hätte gewusst, dass der Mausschatten so viel Rechenaufwand benötigt, dass es sinnvoll wäre, ihn auszustellen?

1. Hintergrundbild entfernen

Nach dem Klick auf Start wählt man unter Systemsteuerung den Menüpunkt Darstellung und Design aus. Es läd sich ein neues Fenster, dort muss man Desktophintergrund ändern wählen und (kein) wählen. Mit Klick auf Übernehmen und OK wird die Einstellung gespeichert.

2. Design des Computers ändern

Prinzipiell kann man genau die selben Schritte wie die bei 1. genannt verwenden, allerdings muss man dann in der oberen Leiste Designs wählen. Anschließend wählt man klassisches Design und speichert die Einstellungen mit Klick auf Übernehmen und OK.

3. Mausschatten entfernen

Wer nun wertvolle Ressourcen durch das entfernen des Mausschattens sparen möchte, muss mit einem Klick auf Start zur Systemsteuerung wechseln. Dort findet man den Menüpunkt Drucker und andere Hardware. Sobald man auf diesen Punkt geklickt hat, kann man im neu geladenen Fenster Maus wählen. In der oberen Leiste wählt man nun Zeiger aus und löscht das Häkchen im Kästchen Zeigerschatten aktivieren. Gespeichert werden die Einstellungen nun wie bekannt, durch klicken auf Übernehmen und OK.