Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

iPhone orten

Sie haben Ihr iPhone verloren und abgesehen davon, dass das schon ärgerlich genug ist, sind Ihre Daten für den Finder frei einsehbar. Im ungünstigsten Fall nutzt der Dieb oder Finder Ihren Mobilfunkvertrag auch noch für einige Gespräche oder SMS. Im folgenden Ratgeber erfahren Sie, wie Sie Ihr iPhone orten, sperren und Ihre Daten aus der Ferne löschen.


  • Autor: 
    Nevada31
  • Quelle: 
    Depositphotos

Dass Mobiltelefone ausschließlich zum Telefonieren da waren, ist schon einige Jahre her - Das iPhone dient heutzutage als mobiles Office. Sie haben Ihre Daten darin gespeichert: Adressen, Termine, mit passenden Apps sogar sensible Unternehmensdaten oder auch Ihr privates Haushaltsbuch, schlimmstenfalls auch Ihre Passwörter. Daten, die niemanden etwas angehen.

Verlorenes iPhone mit MobileMe orten und wiederfinden

Haben Sie Ihr iPhone verloren und nutzen mindestens iOS 5, ist Ihnen die Anwendung MobileMe dienlich, die für Neuanmeldungen mittlerweile durch iCloud ersetzt wurde. Haben Sie noch keinen Account, melden Sie sich zunächst bei iCloud an und aktivieren Sie in den iCloud-Einstellungen die Option "Mein iPhone suchen". Finden Sie Ihr iPhone nicht mehr wieder, gehen Sie auf me.com und suchen Sie Ihr Gerät. Voraussetzung für das Funktionieren dieser Anwendung ist, dass Sie den Ortungsdienst nicht deaktiviert haben. Mit der aktivierten Anwendung können Sie Ihr iPhone sperren und alle Daten löschen.

Wichtige Schritte zum Nutzen der App unter iOS 5

iOS 5 muss auf Ihren Geräten laufen: Um auf das aktuelle Betriebssystem zu aktualisieren, schließen Sie Ihr iPhone, iPad oder iPod touch an und folgen Sie der Anleitung in iTunes. Ist das geschehen, folgen Sie den Anleitungen vom Systemassistenten und iCloud wird eingerichtet. Haben Sie iOS 5 bereits aufgespielt, iCloud aber noch nicht aktiviert, tippen Sie auf dem Homescreen auf "Einstellungen", wählen Sie "iCloud" aus und geben Sie Ihre Apple ID, mit der Sie auch iTunes nutzen, ein. Die einzelnen iCloud-Dienste aktivieren beziehungsweise deaktivieren Sie unter "Einstellungen", "iCloud". Damit Ihre Daten regelmäßig gesichert werden, aktivieren Sie "iCloud-Backup". Wie Sie die iCloud auf Ihrem Gerät einrichten, lesen Sie in unserem Ratgeber "Wie funktioniert iCloud?"

Signal oder Nachricht zum Wiederfinden Ihres iPhones

Die oben erwähnten Schritte haben Sie erledigt - und nun stellen Sie fest, dass Ihr iPhone tatsächlich verschwunden ist. Haben Sie es nur verlegt oder Ihr Smartphone tatsächlich verloren? Die App "Mein iPhone suchen" zeigt Ihnen auf der Karte an, wo Ihr iPhone liegt. Haben Sie dennoch keine Ahnung, wie Ihr iPhone dahin kommt - etwa weil Sie beim Arzt waren, die Praxis nun schon geschlossen hat und Sie nicht an Ihr Telefon kommen, können Sie eine Nachricht schreiben, die auf das iPhone-Display gelangt, beispielsweise: "Helfen Sie mir, mein iPhone wiederzufinden. Sie erreichen mich unter der folgenden Telefonnummer." Selbst dann, wenn Sie den Ton aus oder leise geschaltet haben, ertönt ein akustisches Signal, sodass etwaige Finder auf Ihr iOS-Gerät aufmerksam werden.

iPhone aus der Ferne sperren und Inhalte schützen

Die Anwendung "Mein iPhone suchen" erlaubt es auch, Ihre Inhalte vor Blicken Fremder zu schützen - Per Fernzugriff können Sie einen vierstelligen Code festlegen, sodass Dritte nicht auf Ihre Daten zugreifen können. Damit verhindern Sie auch, dass Fremde mit Ihrem iPhone telefonieren. Das ist oftmals sogar sinnvoller als mit der Sperrnotrufnummer 116 116, mit der Sie jede SIM-Karte sperren können. Denn die Sperrung würde beinhalten, auch wieder entsperren zu müssen, was in aller Regel mit Kosten verbunden ist, die von Provider zu Provider verschieden hoch ausfallen.

Vorteile der App, die Ihr iPhone ortet und aus der Ferne sperrt

Der klare Vorteil der App, die mit iCloud zusammenarbeitet, ist die Tatsache, dass Sie Ihr iPhone, iPad oder iPod touch von jedem Rechner oder Ihren anderen iDevices aus wiederfinden können. Wir verzichten deshalb in diesem Ratgeber darauf, Ihnen alternative Apps vorzustellen, weil diese nur Ihr Gerät orten können, wenn Sie es von Ihrem Gerät aus bedienen, beispielsweise die App "Handy Ortung", die deshalb auch als Spaß-App vorgestellt wird. Sie können nach dem Wiederfinden Ihres Smartphones sämtliche Daten wiederherstellen, können eine Code-Sperre einrichten, sodass Fremde Ihre Daten nicht einsehen oder über Ihren Vertrag telefonieren können, und ehrliche Finder Ihres iPhones finden Sie als iPhone-Besitzer schnell wieder.

Nachteile der App, die Ihr verlorenes iPhone wiederfindet

Sie machen sich weiter abhängig von Apple - ein Punkt, der Kritikern schon lange aufstößt. In der iCloud liegen Ihre Daten und nur im Zusammenspiel zwischen iTunes, Apples App-Store, iCloud und der Apple-internen App "Mein iPhone finden" können Sie den Service nutzen. Weiter müssen Sie Ihre Handyortung aktiviert haben, sind also grundsätzlich leicht auszumachen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber