Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Was ist Crowdfunding?

Viele Produkte schaffen den Weg auf den Markt nicht, weil sie keinen Kredit bekommen oder niemand in sie investiert. Wäre es nicht wundervoll, wenn statt Unternehmen Kunden über die Markteinführung entscheiden könnten? Diesen Grundgedanken verfolgt das Crowdfunding.

Erklärung

Crowdfunding lässt sich gut mit einem Blick auf die englischen Wörter "Crowd" (Menschenmenge) und "Funding" (Finanzierung) erklären. Denn eben darum geht es, dass eine Menschenmenge gemeinsam ein Projekt finanziert. 

Beim Crowdfunding startet jemand eine Kampagne. Das kann ein Musiker sein, der sein erstes Album herausbringen will, ein Tischler, der einen innovativen Stuhl verkaufen will, oder ein kreativer Regisseur, der mit seinem Drehbuch einen Film plant. Alle haben sie etwas gemeinsam: Sie brauchen Geld.

Über ein Crowdfunding-Online-Portal können Sie nun Ihre Kampagne starten und Menschen die Möglichkeit geben, Sie finanziell zu unterstützen. Bei kleinen Beträgen wechselt das Geld nur den Besitzer, bei größeren gibt es meist eine Gegenleistung. Würden Sie ein Crowdfunding-Projekt für ein Smartphone unterstützen, könnten Sie für 200 Euro das Smartphone erhalten, für 300 Euro es noch früher bekommen, für 500 Euro für einen Tag eingeladen werden und die Herstellung und Entwicklung vor Ort mitverfolgen.

Mit dem gesammelten Geld werden Crowdfunding-Kampagnen umgesetzt. Als Unterstützer werden Sie dabei meist über jeden Schritt per Rundmail informiert.

Häufig gestellte Fragen

Es wurde zu wenig Geld eingesammelt

Werden für eine Kampagne zur Herstellung eines Smartphones nur 100 statt der geplanten 10.000 Euro eingesammelt, lässt sie sich nicht durchführen. In diesem Fall erhalten alle Unterstützer das Geld zurück. Es gibt aber Ausnahmefälle, in denen auch mit nur wenig Geld eine Kampagne durchgeführt wird. Das gilt unter anderem für soziale Projekte.

Wie gelangt das Geld von mir zur Crowdfunding-Kampagne?

Das Geld für Crowdfunding-Kampagnen wird, nach Ihrer Bestätigung, direkt über eine gewählte Zahlungsmethode abgebucht. Es lagert dann beim Betreiber der Plattform, der es, sobald ein Projekt erfolgreich finanziert wird, auszahlt. Sollte es nicht gelingen, wird das Geld an Sie zurückgebucht.

Wieso sollte ich Crowdfunding-Kampagnen unterstützen?

Crowdfunding ist eine wundervolle Möglichkeit, um Projekte unterstützen zu können. Sie können damit Menschen in ganz Deutschland den Weg zu eigenen Produkten ebnen oder aber einfach auf Shoppingtour gehen. Viele der Crowdfunding-Kampagnen bieten später hergestellten Waren zu einem günstigeren Preis an.

Kann ich selbst eine Kampagne starten?

Jeder kann, insofern er eine Idee hat, eine Crowdfunding-Kampagne starten. Die jeweiligen Plattformen fordern jedoch einiges an Infomaterial wie Texte und Bilder, teilweise auch Videos. So lässt sich das Projekt umfangreich präsentieren.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber