Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Der Vorverkauf des "Galaxy Note" steht in UK an

Es ist schon ein Wunder, dass es überhaupt ein Gerät von Samsung schafft, in den "Vorverkauf" zu kommen. Apple hatte erst kürzlich dafür gesorgt, dass das Galaxy Tab 7.7 bereits auf der IFA verschwindet. Auch das Samsung Galaxy Note wurde auf der IFA vorgestellt, nun kann es England im Internet vorbestellt werden.

Wer sich also nicht mehr gedulden kann, dass in seinen Maßen etwas größer ausfallende Smartphone mit dem 5,3 Zoll Display in den Händen zu halten, der kann es ab sofort bei clove.co.uk vormerken lassen und es sich, sobald es in England herauskommt, zuschicken lassen. Ob es sich aber wirklich lohnt, ist fragwürdig. Wenn man Versand, Steuern und Kaufpreis zusammenrechnet kommt man auf 712,72 €. Auf der IFA wurde der Importpreis für Deutschland auf zwischen 500 € und 600 € geschätzt. Endgültig feststehen tut dieser aber nicht, genauso wenig, wie der eigentliche Verkaufsstart in Deutschland.

Galaxy Note im Detail

Das Galaxy Note von Samsung erinnert mit seiner Größe und dem zugehörigen Stift an einen Notizblock. Der HD-Super-AMOLED-Touchscreen mit der besagten Diagonalen von 5,3 Zoll verfügt über eine Auflöung von 1.280 x 800 Pixeln. Ein mit 1,4 Gigahertz getakteter Dual-Core-Prozessor hält Android 2.3 Gingerbread mit der Touchwiz-Oberfläche am Laufen.

Je nach Land stattet Samsung das Galaxy Note mit einem UMTS- oder LTE-Modul aus. Darüber hinaus funkt der kleine Racker via WLAN und Bluetooth. Der 16 Gigabyte große interne Speicher kann der Nutzer per MicroSD-Karte erweitern. Bis zu 48 Gigabyte sind so möglich. Auf der IFA konnten wir uns bereits das Gerät vorführen lassen und waren schlichtweg begeistert.