Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Europa: Mobiles Surfen wird günstiger

Ende Juni ist es soweit. Die letzte Stufe der alten Roaming-Verordnung geht dann zu Ende. Sie war ausschlaggebend dafür, dass EU-Reisende ihre mobilen Telefonate günstiger führen konnten. Ein Nachfolger für die Roaming-Verordnung ist bereits geplant. Diesmal soll es vor allem um die mobile Datennutzung gehen.

Wer im Ausland eine SMS verschickte oder telefonieren wollte, wurde lange Zeit mit horrenden Kosten überfallen. Die Roaming-Verordnung der EU erleichterte vielen Nutzern das Leben ungemein. Dadurch wurden die Kosten erstmals gedeckelt. Im Juni 2012 läuft diese Verordnung aus.

Doch kein Grund zur Panik. Bereits jetzt steht fest: Es wird einen gleichwertigen Nachfolger geben. Dieser wird aber auch um Daten-Roaming Tarife erweitert. Somit wird also auch das Surfen im Netz via Handy im Ausland bald günstiger.

Undurchsichtiger Tarifdschungel

Die Zahl der Daten-Roaming Tarife ist derweil unüberschaubar geworden. Zwischen wenigen Euro-Cent pro Megabyte bis hin zu einem saftigen Eurobetrag ist alles vertreten.

Wiederholt fanden sich in der Vergangenheit E-Plus sowie Base an der Spitze der günstigsten Anbieter für Handyverträge. Da E-Plus auch über Reseller wie beispielsweise Aldi, Simyo oder blau aktiv ist, verfügt man über eine entsprechend große Verbreitung. Preislich bekommen Base und E-Plus nur wenig Konkurrenz.

So hat die Stiftung Warentest erst 2011 eine Übersicht der günstigsten Prepaid-Daten-Roaming Anbieter ermittelt. Auf den vorderen Rängen fanden sich lediglich E-Plus und Base. Daran hat sich bisher wenig geändert. Daten-Roaming im EU-Ausland ist mit E-Plus und Base nach wie vor am günstigsten.

E-Plus setzt auf Netzausbau für Datendienste

Trotz der günstigen Preise hat man bei E-Plus das Datengeschäft lange Zeit stiefmütterlich behandelt. Hier will man nun deutlich nachbessern, zumal rund ein Drittel des Umsatzes durch Datengeschäfte erzielt wird.

Künftig soll jeder Nutzer eine Datenrate von wenigstens 1 bis 2 Megabit erhalten können, so die Ankündigung von E-Plus. Gepaart mit den günstigen Preisen dürfte sich der Anbieter hier ausgezeichnet im Markt platzieren.

Für potenzielle Kunden mit einem Smartphone dürfte E-Plus dadurch auch zukünftig interessanter werden.