Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

MWC: Acer stellt das Smartphone Iconia vor

Acer hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona das Smartphone Iconia vorgestellt. Das auf Android-basierte Mobilfunkgerät punktet mit einem 4,8 Zoll großem Display. Der Hersteller verspricht, dass damit das Zoomen und Scrollen fast überflüssig sein werde - erste Videos bestätigen das nun.

Das neue Smartphone Iconia von Acer ist auf dem ersten Blick ein sehr dünn gehaltenes Gerät. Es hat zudem eine leicht gebogene Form, die etwas dem in die Jahre gekommenen G1 von Google ähnelt. Es soll gerade im multimedialen Bereich seinen Platz einnehmen. Laut Acer ist das Gerät in der Lage, Inhalte über das lokale Netzwerk im gesamten Haus zu streamen. Hierfür wurde das noch nicht so bekannte "Clear.fi"-Medien-Sharing-System integriert. Dabei handelt es sich um eine Cloud, die via WLAN alle kompatiblen Geräte automatisch miteinander verbindet.

Riesendisplay

Acer scheint mit dem Smartphone einiges vorzuhaben. Sämtliche Internetseiten werden ohne Prüfung in ihrer originalen Auflösung angezeigt. So werden keine Skalierungen mehr vorgenommen, um etwa die Seiten an das Display anzupassen. Das ist mit dem 12,2 Zentimeter großen Display auch nicht mehr nötig. Dieses löst zudem in 1024 x 480 Pixeln auf. Acer verspricht bei der Vorstellung, dass es keine Notwendigkeit mehr gäbe, auf Seiten zu zoomen oder von links nach rechts zu scrollen. Das einzige, was der Nutzer noch selbst machen muss, sei nach eigenen Angaben, hoch und herunter zu navigieren.

1 Gigahertz und Flashplayer

Iconia bietet unter anderem Multi-Touch, Java-Script-Optimierung und Adobe Flash Player 10.1-Unterstützung an. Für die drahtlose Verbindung steht HSDPA und 3G zur Verfügung. Für das lokale Netz kann der Nutzer per WLAN "n" auf seine Daten zugreifen. Und obwohl einige schon über den Wegfall des Features offen reden, ist auch Bluetooth 2.1 + EDR mit an Bord. Als Betriebssystem kommt Googles Android 2.3 zum Einsatz. Eine 2-Megapixel-Kamera ist ebenfalls verbaut. Um für genug Geschwindigkeit zu sorgen, setzt Acer auf den Gigahertz getakteten Snapdragon-Prozessor. Leider ist über den Preis noch nichts bekannt.