Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

skobbler stoppt Navi-App für Android

Auch wenn Googles mobiles Betriebssystem Android verbreiteter als Apples iOS ist, wendet sich der App-Entwickler skobbler von Android ab. Wie das Unternehmen angekündigt hat, werde man die "GPS Navigation 2" zukünftig nur mehr für Apples iOS anbieten. Die App war 2011 die erfolgreichste deutsche Anwendung.

Nutzer eines Android-Geräts mit der App "GPS Navigation 2" haben eine schlechte Nachricht erhalten. Zukünftig wird skobbler die App nicht mehr für Android weiterentwickeln. Das mobile Google Betriebssystem werde man nur noch für Anwendungen Dritter unterstützen.

Neuer Favorit: Apples iOS

Trotz geringerer Verbreitung hat Apples iOS hier den Rang abgelaufen. So hat man erst jüngst die neueste Version der "GPS Navigation 2" im iTunes-Store zur Verfügung gestellt. Dort rangiert die App bereits dauerhaft unter den umsatzstärksten Anwendungen.

Auslöser dieser Entwicklung ist in erster Linie die tatsache, dass auf Android-Geräten die kostenlose Navigationslösung "Google Maps for Android" zur Verfügung steht. Für skobbler ist dies ein übermächtiger Wettbewerber, gegen den man kaum eine Chance hat.

Zwar verfügt man über wichtigen technischen Vorsprung. Dieser lässt sich nach Aussage skobblers jedoch nur schwerfällig mit Android umsetzen.

Mangelnde Zahlungsbereitschaft bei Android

Im Weiteren sieht das Unternehmen die Zahlungsbereitschaft von Android-Nutzern äußerst skeptisch. Eine ausreichende Vergütung für den Programmieraufwand werde man wohl nicht erhalten. Bei iOS hingegen sei die Zahlungsbereitschaft für Apps weit höher.

Als Beweis führt skobbler eigene Daten an. So wurde die Navigations-App über 2 Millionen Mal für das iPhone heruntergeladen. Bei Android kam die App nur auf 60.000 Downloads.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber