Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Apps für das mobile Traden

Handy war gestern, Smartphone ist heute. Mit dem kleinen und handlichen Computer an unserer Seite, mit dem wir auch telefonieren können, lässt sich in unseren Zeiten ja so gut wie alles mobil erledigen. Ein neues Paar Schuhe ist da genauso schnell und einfach bestellt wie ein Zugticket gebucht ist, die neuesten News sind stets verfügbar und auch den Kontostand checken wir am Smartphone. Und selbstverständlich gibt es auch Apps für das mobile Traden.

Es ist nicht zu leugnen: Wir Menschen werden immer mobiler. Sind immer mehr unterwegs, beruflich und privat. Das Smartphone (und mit ihm das Ladegerät) ist immer dabei, fast alle wichtigen Dinge erledigen wir an dem kleinen Bildschirm. Und natürlich wollen wir traden können, auch wenn wir nicht grade am Computer sitzen. Die Nutzung solcher Apps wird immer selbstverständlicher, immer einfacher. Und inzwischen existieren so einige dieser Applikationen fürs Smartphone.

Traden von jedem Standort aus

Ganz egal also, wo sich der aktuelle Standort befindet: Das Trading ist von überall aus möglich. Doch nicht nur das Traden selbst wird einfacher, viele Apps helfen auch auf andere Weisen: Sie erstellen zum Beispiel Watchlists oder Chart-Analysen, also Tools, die beim Onlinehandel große Hilfen sind. Doch nun die Kardinalfrage: Welche Apps zum mobilen Trading gibt es eigentlich? Und wo sind die zentralen Unterschiede?

Zu nennen ist die unbedingt AvaTrade GO, eine ebenso nutzerfreundliche und innovative wie übersichtliche App. Diese ist außerdem mit zahllosen Features und Funktionen ausgestattet. Die App iForex (der Name führt ein wenig in die Irre; das Programm ist nicht nur für iOS-Geräte, sondern auch für Android-Smartphones entwickelt) ist ebenfalls übersichtlich aufgemacht und lässt sich intuitiv ziemlich gut bedienen. User können das Layout nach ihren Vorstellungen individuell anpassen. Außerdem zu nennen wären die beiden Apps von XTB und eToro.

Trading-Apps mit unterschiedlichen Ansätzen

Während XTB mit der App xStation ebenso auf eine übersichtliche Oberfläche und einfache Bedienung setzt, will eToro neue Wege im Social Trading gehen. Das bedeutet, dass die App für Trader mehr sein möchte als bloßes Instrument, um online und mobil handeln zu können. Investoren sollen direkten Kontakt zueinander finden und in Diskussionen Kenntnisse austauschen. So sollen alle Nutzer profitieren können.

Neben den genannten gibt es einige weitere Apps, mit denen Trader immer und überall Zugriff auf ihr Konto haben. Wer als Trader bestimmte Extras und Features benötigt, sollte die Applikationen vor der Nutzung auf diese Funktionen überprüfen, um individuell bestens aufgestellt zu sein.