Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

DAZN erklärt: Was genau kann dieser Hype Sportsender?

Sport wirkte schon in der Antike als Katalysator für große Freude oder großes Leid. Auch heute erfreuen sich sportlicher Veranstaltungen größter Beliebtheit, doch während man früher noch im Stadium anwesend sein musste, kann man die allermeisten Ereignisse heute zuhause bequem vor dem Fernseher genießen. Seit es das Internet gibt, wurden auch immer mehr dieser Spektakel online übertragen. Während dies früher vor allem illegale Streams waren, gibt es heute legale Anbieter in Hülle und Fülle. Genau genommen gibt es heute viele Veranstaltungen, die es nur noch im Internet zu sehen gibt. Daran kann man erkennen wie groß diese Streaming -Anbieter inzwischen sind. Allen voran ist dabei DAZN zu nennen, die wohl der bekannteste Anbieter neben Sky ist.

Abends setzt man sich als Mann (auch manche Frauen) doch manchmal gerne hin, um sich berieseln zu lassen. Das kann beim Sport sein oder eben bei einer Serie. Wer nicht gerade abends noch den Kick von Superslots.de braucht.

Wie ein Streaming Dienst

Im Grunde kann man DAZN mit Netflix vergleichen, nur das es bei Netflix Filme zu streamen gibt und bei DAZN Sportevents sehen kann. Und das auch noch in einer richtig guten Qualität. Das Prinzip hinter beiden Plattformen ist aber im Grunde das gleiche: Für einen monatlichen Fixbetrag kann man alle angebotenen Filme bzw. Sportereignisse sehen und das zu jeder Jahres- und Tageszeit. Einmal angemeldet kann man bei DAZN sein Abonnement monatlich kündigen und bleibt so nicht auf den Kosten sitzen. Man sieht also vorher der Erfolg der Plattform rührt. Das Abonnement kostet dabei auch nur vertretbare 9,99 Euro, wobei der erste Monat als Testmonat angesehen wird und daher kostenlos ist. Dabei ist DAZN so fair und zeigt genau an wann der Probemonat endet, sodass man, im Falle der Unzufriedenheit, ohne Unkosten kündigen kann.

Ein No Brainer für Fußball Fans

Tatsächlich hat man insbesondere als Fußballfan quasi keine andere Wahl als DAZN zu nutzen. Während früher die meisten Spiele noch im Free-TV zu sehen war, hat sich DAZN in den letzten Monaten und Jahren immer mehr Rechte an verschiedenen Ligen und Cups gesichert und überträgt diese nun exklusiv für ihre zahlenden Kunden. Dazu zählen unteranderem die englische Premier League oder der League und als großes Verkaufsargument die Rechte an der Champions League, in der DAZN nahezu alle Spiele als Monopolist überträgt. Doch nicht nur Fußball wird übertragen, sondern die meistens anderen geläufigen Sportarten ebenso. So kann man zum Beispiel Box- und UFC-Kämpfe sehen. Auch für Footballfans sind Programme vorhanden, so werden einige Spiele übertragen, unter anderem den Superbowl, dass ohne Frage größte sportliche Ereignis des Jahres in den USA.

Auch über Smartphones

Um DAZN nutzen zu können braucht man eigentlich nichts außer ein mobiles Endgerät und eine halbwegs starke Internetverbindung, ansonsten stockt der Stream immer wieder, was dann jedes Erlebnis zerstört. Einfach auf die Website gehen, ein Benutzerkonto erstellen und eine Zahlungsmethode wählen… Schon startet der Probemonat und man kann das Angebot in vollen Zügen genießen. Dabei besteht ebenfalls die Möglichkeit DAZN auf dem TV zu streamen. Vorrausetzung dafür ist jedoch ein Smart-TV oder ein Laptop, der mit dem Fernseher mittels HDMI-Kabel gekoppelt werden kann. Für Smartphones gibt es eine App, die man im jeweiligem AppStore kostenlos herunterladen kann.

Alles in allem kann man also eigentlich keinen wirklichen negativen Kritikpunkt finden. DAZN stellt einfach nur den logischen nächsten Schritt dar. Erwähnenswert ist in erster Linie das man den ersten Monat komplett kostenlos genießen kann und auch direkt wieder kündigen kann… Als Sportfan spricht also nicht dagegen sich zu registrieren, den im Fall der Fälle ist das Abonnement in Sekunden wieder abbestellt.