Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Die richtige Werbeagentur finden - so geht's

Unternehmer sind in jedem Fall gut beraten, wenn sie alle Aufgaben, die im laufenden Betrieb anfallen, in die Hände von Profis legen. Das gilt natürlich auch für die Werbung. So sollten sämtliche Marketingmaßnahmen insbesondere in kleinen Unternehmen besser in die Hände einer Werbeagentur gelegt werden. Der Grund: Die entsprechenden Fachleute kosten natürlich und gerade in kleinen Unternehmen ist nicht unbedingt gewährleistet, dass die Markteing-Experten auch wirklich ausgelastet sind.

Jedoch ist es nicht unbedingt einfach, auf Anhieb den passenden Werbepartner zu finden. Denn jede Agentur hat ihre eigenen Tätigkeitsschwerpunkte. Während die einen also auf Werbung in klassischen Medien wie Print, TV oder Radio spezialisiert sind, haben andere ihren Fokus auf die neuen Medien gelegt. So präsentiert sich Synectar, B2B Werbeagentur in München als Werbeprofi für andere Geschäftskunden. Das heißt: Verbraucher und sonstige Endkunden werden in aller Regel nicht angesprochen, dafür aber andere Unternehmen, für welche die eigenen Produkte und Dienstleistungen durchaus interessant sein können.

Was sollte eine gute Werbeagentur können?

In der Werbung geht es bei Weitem nicht nur darum, witzige Ideen für die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen zu entwerfen. Vielmehr geht es darum, eine straigthe Linie zu entwerfen, die auch zum Unternehmen und zu seinem Image passt. Gefragt ist hier also in erster Linie strategisches Denken. Darüber hinaus sollten sich Unternehmen, die auf der Suche nach einer Werbeagentur sind, auch Gedanken darüber machen, ob die Dienstleister bereits Erfahrungen in der jeweiligen Branche haben. Schließlich erfordert die Vermarktung von technischen Produkten ein ganz anderes Know How als die Werbung für Konsumgüter.

Damit eine Werbeagentur erfolgreich arbeiten kann, muss der Kunde natürlich auch klar mitteilen, welches Ziel er mit den Werbemaßnahmen erreichen möchte. Deshalb verfasst er in aller Regel ein ausführliches Briefing, in welchem er die Aufgaben und seine Erwartungen beschreibt, bevor eine Werbekampagne startet.

Full-Service oder ein Spezialist

Anfangs stellt sich für den Kunden wohl auch die Frage, ob er sich für eine Full-Service-Agentur oder einen spezialisierten Anbieter entscheiden sollte. Letzteres empfiehlt sich, sofern ein gewisses Know How in Marketing-Angelegenheiten bereits in der Firma vorhanden ist. Hat ein Mitarbeiter beispielsweise Erfahrung in der Suchmaschinenoptimierung oder Spaß daran, Social-Media-Kanäle mit Nachrichten aus dem eigenen Unternehmen zu füttern, macht es nur wenig Sinn, einen externen Dienstleister mit diesen Aufgaben zu beauftragen. Geht es jedoch darum, ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung einzuführen, ist der Kunde mit einer Full-Service-Agentur hingegen besser beraten. Denn hier läuft die Steuerung aller Marketing-Aktivitäten über einen Schreibtisch und es ist möglich, schneller zu reagieren, wenn sich der gewünschte Erfolg nicht einstellt.