Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Die VR-Brille von Samsung

Virtual Reality-Brillen gibt es mittlerweile so einige auf dem Markt – sie sollen den Nutzer in faszinierende, virtuelle Welten entführen. In diesem Artikel möchten wir die preisgünstige Samsung Gear VR vorstellen und aufzeigen, wann es sinnvoll sein kann, diese zu mieten.

Vor- und Nachteile der Samsung Gear VR

Mit einer Auflösung von 2,5k, einer hohen Pixelzahl pro Zoll und hochwertigen Objektiven sind die VR-Brillen von Samsung die beste Wahl für 360 Grad Vorführungen. Die Brillen sind sehr kompakt und müssen nicht mit einem Kabel angeschlossen werden, was die Handhabung deutlich vereinfacht. Die Einrichtung ist sehr simpel und auch für Neulinge auf dem Gebiet kein Problem: Samsung Smartphone einstecken und schon kann es losgehen.

Die beiden Linsen, welche das Sichtfeld auf 101 Grad erweitern, bieten beeindruckende Effekte. Das Gewicht der Samsung Gear VR ist sehr gering, sodass die Brille auch über einen längeren Zeitraum komfortabel getragen werden kann. Durch das bequeme Kopfband und die Passform ist sie für fast jeden geeignet. Nur Brillenträger haben leider keinen Durchblick. Samsung rät davon ab, die VR-Brille mit einer Lesehilfe zu nutzen, da die Linse durch die Sehhilfe beschädigt werden könnte.

Möchte der Nutzer schwere Grafikanwendungen oder Spiele betrachten, ist die Samsung Gear VR eher weniger geeignet, da der Smartphone-Prozessor begrenzt ist. Auch ein aktives Erlebnis, bei welchem der Nutzer herum laufen kann, ist mit der Samsung Gear VR nicht möglich. Die Batterielebensdauer beträgt circa zwei Stunden, das Gerät kann jedoch während dem Gebrauch geladen werden.

Gear VR mieten

Nicht nur für Privatpersonen, die VR gerne mal erleben, jedoch nicht gleich in eine Brille investieren möchten, kann es sich lohnen, eine Gear VR zu mieten. Besonders Unternehmen, welche regelmäßig Veranstaltungen aller Art durchführen, nutzen den Gear VR Verleih. Mit dieser Möglichkeit können auch hunderte von Menschen gleichzeitig in ein VR-Erlebnis eintauchen. Erschwinglich, benutzerfreundlich und professionell können Unternehmen so von den Vorteilen der virtuellen Realität profitieren. Eine solche Veranstaltung vergessen die Besucher garantiert nicht so schnell.

Wer eine Gear VR mieten möchte, kann sich an einen entsprechenden Anbieter wenden. Diese haben in der Regel auch Erfahrung im Durchführen von diversen Veranstaltungen und bieten neben den Brillen auch entsprechenden Inhalt und Unterstützung im In- und Ausland. Sie haben eine große Auswahl an 360 Grad Videos, Spielen oder geschäftlichen Inhalten für jede Zielgruppe und Branche. Soll es schnell gehen, wird der gewünschte Inhalt im Vorfeld auf dem Gerät installiert, sodass das VR-Erlebnis direkt starten kann. Mit der Anwendung Look and Play hingegen können die Zuschauer das Erlebnis individuell selbst starten.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber