Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Geburtstagsbenachrichtigungen bei Facebook deaktivieren

Das soziale Netzwerk Facebook erlebt Höhen und Tiefen. Neue Funktionen zum Beispiel finden meist Anklang bei den Nutzern, die Sache mit dem Datenschutz und die entstandenen Schlagzeilen sind wiederum nicht so schön. Doch trotz solcher Erlebnisse bleiben viele registriert, passen aber zumindest besser auf. Der Verbleib könnte auch damit zu tun haben, dass man von Haus aus automatisch an Geburtstage erinnert wird. Genauer gesagt blendet sich eine Benachrichtigung ein, wie es zum Beispiel auch dann der Fall ist, wenn jemand beim eigenen Bild auf „Gefällt mir“ klickt. Hinter dem Glocken-Symbol befinden sich dann nähere Details zur Benachrichtigung und man weiß, dass beispielsweise der Schulkollege heute Geburtstag hat. An sich gibt es daran nichts auszusetzen, denn sehr wahrscheinlich hat niemand die Geburtsdaten von allen Freunden und Bekannten im Kopf. Ein Hinweis von Facebook kommt da gerade recht, allerdings kann es manchmal auch zu viel werden. In solchen Fällen ist es aber ganz einfach, denn man kann die Benachrichtigungen jederzeit aus- und bei Bedarf wieder einschalten. Dadurch ist man davon befreit und es herrscht wieder mehr Ordnung bei diesem Thema.

So schaltet man die Benachrichtigungen über den PC ab

Um die Erinnerungen über den Computer abzuschalten, muss man sich natürlich zuerst in seinen Facebook-Account einloggen. Anschließend heißt es mit der Maus nach oben rechts zu fahren, denn dort befinden sich rechts neben dem Fragezeichen ein kleiner Pfeil. Diesen klickt man an und tätigt anschließend einen Mausklick auf „Einstellungen“. Nun geht es auf der linken Seite und der Kategorie „Benachrichtigungen“ weiter. Sobald das entsprechende Fenster offen ist, steht noch ein Tipp auf den Reiter „Auf Facebook“ ganz oben aus. Nun ist es auch schon fast geschafft, denn in der nun aufgeklappten Liste befindet sich der Punkt „Geburtstage“. Dahinter wiederum steht eine Schaltfläche mit den Optionen „Ein“ und „Aus“ bereit. Sollen die Benachrichtigung verschwinden, dann ist die zweite Wahl korrekt und der Vorgang wurde erfolgreich ausgeführt.

So schaltet man die Benachrichtigungen über das Smartphone ab

Nachdem die Facebook-App gestartet wurde, steht auch hier das Einloggen an. Im nächsten Schritt tippt man dann oben rechts auf die drei quer liegenden Balken und scrollt anschließend runter bis zu „Einstellungen und Privatsphäre“. Nun heißt es erneut auf „Einstellungen“ zu tippen, um im Anschluss nach der Schaltfläche „Benachrichtigungseinstellungen“ zu suchen (befindet sich etwas weiter unten). Ist das neue Fenster nach dem Klick darauf geöffnet, dann heißt es auf den Button „Geburtstage“ zu gehen. Zu guter Letzt schiebt man noch den Regler bei „Benachrichtigungen auf Facebook zulassen“ von rechts nach links und bestätigt den Vorgang mit „Deaktivieren“. Fertig, man kann die Einstellungen wieder verlassen und es werden keine Benachrichtigungen mehr in Bezug auf Geburtstage erscheinen.

Die Funktion wieder aktivieren

Sollte man sich irgendwann wieder umentscheiden, dann ist die Aktivierung über den gleichen Weg wieder möglich. Lediglich die Auswahl ganz am Ende ist anders, sodass am PC „Ein“ aktiviert und am Smartphone der Schieber auf der rechten Seite sein muss. Es gibt diesbezüglich auch keine zeitlichen Einschränkungen oder so, man kann zu jeder Zeit eine Anpassung vornehmen.

Eine Empfehlung zum Aktivieren oder Deaktivieren ist übrigens schwierig abzugeben. Wer keine Geburtstage vergessen möchte, der wird das Feature zu schätzen wissen. Wer aber so oder so die wichtigsten Tage im Kopf hat und so wenig Benachrichtigungen wie möglich auf Facebook erhalten will, der kann die Hinweise ohne Bedenken abschalten.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber