Bekannt aus

Home » Magazin » Allround » Globaler Ölhandel

Globaler Ölhandel

Öl ist eine der wichtigsten Ressourcen auf dem Planeten, und viele Medien schreiben ständig über Veränderungen seines Wertes. Der Ölhandel ist in den letzten Jahren sehr volatil geworden und Futures sind eines der gängigsten Handelsinstrumente. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie Öl-Futures an der Börse handeln können, was Anfänger wissen sollten und vor allem, wie Sie vom Ölhandel profitieren können.

Ein Futures (Futures-Kontrakt) ist ein Finanzinstrument, ein befristeter börsengehandelter Kontrakt für den Kauf und Verkauf des Basiswerts, bei dessen Abschluss sich die Parteien (Verkäufer und Käufer) nur über das Preisniveau und das Fälligkeitsdatum einigen. Bis zur Abwicklung der Futures haften die Parteien gegenüber der Börse. Der Handel wird von der Börse durch Clearing überwacht.

Clearing ist ein bargeldloses Abwicklungssystem, das als Garant für die Erfüllung der Verpflichtungen der Parteien fungiert. Dem Anleger, der den Kontrakt kauft, wird die Ausführung der Futures und der Erhalt der Nachschusszahlung garantiert. Die Nachschusszahlung ist ein Finanzergebnis, das entsteht, wenn sich der Wert eines Futures ändert, während eine Position offen ist.

Mit Hilfe von Öl-Futures können Sie Vermögenswerte versichern, die an den Ölpreis gebunden sind. Dies kann Ölaktien oder Währungen umfassen. Ein Investor hat beispielsweise bestimmte Aktien gekauft. Wir verstehen, dass jetzt die Ölpreise sinken und die Aktien folgen werden. In diesem Fall können Sie Öl-Futures verkaufen und mit einem Rückgang der Energieressourcen Geld verdienen und den Gewinn verwenden, um die Position für Aktien zu mitteln.

Ein weiteres Beispiel: Ein Investor hat Dollar gekauft und möchte sich gegen einen möglichen zukünftigen Rückgang absichern. Durch den Kauf von Öl-Futures können Sie Verluste reduzieren und manchmal sogar Geld verdienen. Diese Methode ist eher für mittelfristige Geschäfte geeignet, da sich gerade im historischen Kontext die inverse Korrelation zwischen Öl und Dollar bemerkbar macht.

Erfolgreicher Handel erfordert Erfahrung und ständige Einbindung in den Handelsprozess, da sich die Situation sehr schnell ändern kann. Wenn Sie dies wissen, können Sie Ihre eigene Handelsstrategie erstellen und Ihr Kapital erhöhen. Zum Glück gibt es aber auch solche Plattformen wie Öl Profit, die den Handel deutlich vereinfachen und lukrativ machen.

Bei Transaktionen müssen Sie die Faktoren berücksichtigen, die den Ölpreis zu einem bestimmten Zeitpunkt beeinflussen:

  • Naturerscheinungen. Wenn in der Ölförderregion Naturkatastrophen stattfinden, die zu Produktions- und Transportunterbrechungen führen können, kann sich dies kurzfristig positiv auf das Ölwachstum auswirken.
  • Geopolitische Faktoren. Es ist notwendig, die Verbindung zwischen den Erzeugerländern, verschiedene politische Entscheidungen oder Maßnahmen wie Sanktionen, Vertragsbrüche usw. zu berücksichtigen.
  • Diverse Statistiken: Rohölreserven, Anzahl der Bohrinseln, Nachfrage (Nutzung). Diese Informationen müssen im Kontext bewertet werden, wobei der Gesamtverbrauch in der Welt, das Wachstum großer Volkswirtschaften usw. berücksichtigt werden.
  • Auswirkungen der OPEC. Kartellmitglieder treffen Entscheidungen über die Menge des geförderten Öls, was sich auch erheblich auf die Preise auswirkt.
  • Dollarkurs. Zwischen dem Ölpreis und dem Dollarkurs besteht eine inverse Abhängigkeit. Das heißt, wenn der Ölpreis fällt, steigt der Dollarkurs und umgekehrt.

Es gibt verschiedene Öl-Futures, die in verschiedenen Monaten abgerechnet werden. Je näher der aktuelle Kontrakt am Verfallsdatum liegt, desto mehr tendiert der Preis des nächsten zum aktuellen. So zum Beispiel  kosten die März-Futures 78 US-Dollar und fallen im Preis, während die April-Futures 77 US-Dollar kosten und zum März-Preis tendieren. In diesem Fall kann der erste verkauft und der zweite gekauft werden, wobei ihre Preistendenz erwartet wird.

Aufgrund von Liquidität, Volatilität und ausreichender Vorhersehbarkeit lassen sich viele Strategien für den Handel mit Öl-Futures einsetzen. Sie können die oben genannten Faktoren verwenden und Operationen basierend auf den erhaltenen Informationen durchführen. Außerdem können Sie die technische Analyse und andere Strategien verwenden.

Öl-Futures sind ein sehr interessanter börsengehandelter Vermögenswert, der ein breites Anwendungsspektrum hat. Zu beachten ist, dass Öl-Futures nicht für langfristige Anlagen geeignet sind, sondern eher ein Handelsinstrument sind. Das heißt, bei der Verwendung dieses Vermögenswerts muss der Anleger die Nachrichten und Trends ständig überwachen. Darüber hinaus werden Futures auf dem Terminmarkt gehandelt, was von der begrenzten Lebensdauer des Vermögenswerts spricht.