Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Im Internet auf Geschenkesuche gehen - auf diese Dinge ist zu achten

Steht ein Geburtstag oder ein Event wie Weihnachten an, dann ist die Suche nach Geschenken ein wichtiges Thema. An der Auswahlmöglichkeit sollte es nicht scheitern, denn neben dem Einzelhandel steht einem auch das World Wide Web zur Verfügung. Das Ausmaß an Angeboten ist im Internet einfach gigantisch, doch fährt man damit immer besser? Fakt ist nur, dass Online-Shops bei Anlässen wie Weihnachten sehr hoch im Kurs stehen. Schätzungen zufolge kommt das Online-Weihnachtsgeschäft 2018 auf einen Umsatz von etwa 4,2 Milliarden Euro. Eine unglaubliche Zahl, die sich auf lange Sicht bezogen auch durchaus noch erhöhen kann. In diesem Ratgeber geht es aber nicht darum, sondern es geht um wichtige Punkte, auf die man beim Geschenkekauf in der virtuellen Welt achten sollte.

Sich nicht von den Preisen beirren lassen

Viele sind der Meinung, dass alle Artikel im Internet preiswerter sind. Das stimmt so aber nicht, sodass sich ein Vergleich mit dem Einzelhandel durchaus lohnt. Auch kann es von Online-Shop zu Online-Shop Unterschiede geben, hier ist dann ein Preisvergleich die richtige Lösung. Ganz falsch ist der Gedanke aber natürlich auch nicht, schließlich haben virtuelle Händler weniger Unterhaltskosten (weniger Mitarbeiter usw.) und können daher zum Teil auch andere Preise anbieten.

Die Vor- und Nachteile abwiegen

Zu den größten Vorteilen zählt natürlich die Auswahl, hier kann so gut wie kein Einzelhändler vor Ort mithalten. Außerdem kann man bequem vom Sofa aus shoppen und es wird automatisch bis an die Haustüre geliefert (spart Zeit). Die Preise fallen teilweise auch in die Vorteile, mit den richtigen Klick kann man nämlich wirklich kräftig sparen. Ein Nachteil wiederum ist, dass man die Produkte nicht ausprobieren kann und sich auf die Bilder und auf die Beschreibung verlassen muss. Eine Rückgabe ist in der Regel zwar kein Problem, doch nicht jeder Shop macht es einem diesbezüglich einfach. Des Weiteren gibt es im World Wide Web keine persönliche Beratung, doch genau darauf legen viel großen Wert. Vor allem dann, wenn man sich auf einem Gebiet nicht perfekt auskennt.

Es ist also wichtig, dass man die Vor- und Nachteile vor dem Einkauf abwiegt und sich dann für die richtige Lösung entscheidet.

Stets nach Gutscheincodes und Rabatten Ausschau halten

Das Internet kann mit einem besonderen Bonus punkten, nämlich mit Gutscheinen und Rabattaktionen. Manchmal muss man auch gar nicht viel dafür tun und sich zum Beispiel nur für den Newsletter anmelden. Dies hat dann automatisch einen weiteren Vorteil, denn auch via E-Mail bekommt man in der Regel Sonderangebote und Codes zugeschickt. Und selbst wenn es nicht so ist, das World Wide Web gibt auch diese her. Einige Portale haben sich sogar darauf spezialisiert und halten explizit nach ihnen Ausschau. Dabei kann es natürlich vorkommen, dass der eine oder andere bereits abgelaufen ist.

Trotzdem ist es wichtig, dass man vor jedem Bestellvorgang kurz nach verfügbaren Gutscheinen sucht, denn je nach Code kann sich das richtig lohnen.

Nur bei seriösen Shops einkaufen

Damit das Online-Geschenk auch wirklich ankommt, sollte man keinesfalls bei unseriösen Online-Shops einkaufen. Ein Indiz können Markenartikel sein, die zu einem sehr unglaubwürdig niedrigen Preis angeboten werden. Davor schützen kann man sich unter anderem mit Kundenbewertungen, oder wenn man kurz im Netz nach dem Shop googelt. Einkäufe aus China und Fernost können ebenfalls mit Problemen verbunden sein. Man muss nämlich meist nicht nur lange darauf warten, sondern man muss unter Umständen auch Zollgebühren zahlen beziehungsweise kommt gar nicht an seine Ware, wenn es ich um eine Fälschung handelt.

Die Geschenkesuche im Internet ist also ganz klar eine Alternative, man muss nur ein paar Punkte beachten, damit am Ende alles glatt läuft.