Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Messe 4.0: Digitalisierung von Messen schreitet voran

Zwar steht das moderne Marketing auf digitalen Kanälen gewissermaßen im Kontrast zur klassischen Messe, allerdings lässt sich mittlerweile zunehmend eine Verschmelzung der beiden Plattformen wahrnehmen. So nutzen immer mehr Veranstalter und Aussteller auf Messen die Vorzüge der Digitaltechnik. Doch was macht den Einsatz von digitalem Equipment eigentlich so interessant und worauf kommt es dabei an?

Warum sind Messen mit digitalem Schwerpunkt so beliebt?

Wer große Messe mit dem Schwerpunkt Digitaltechnik wie die Cebit oder Gamescom besuchen möchte, muss sich schon früh mit der Beschaffung von Karten auseinandersetzten. So unterliegen die Eintrittskarten auf diesen Veranstaltungen einer großen Nachfrage, weshalb sie jedes Jahr verhältnismäßig schnell vergriffen sind. Die große Beliebtheit dieser Events ist dabei unter anderem auf den hohen Erlebnisfaktor zurückzuführen. Grundsätzlich nutzen die Aussteller auf Veranstaltungen dieser Art zahlreiche Multimedia-Elemente am Messestand. Auf diese Weise wird nicht nur die allgemeine Präsentation verbessert, sondern dem Besucher ebenfalls die Möglichkeit der Interaktion bereitgestellt. Ob virtueller Rundgang in einer digitalen Umgebung oder das Anspielen neuester Gaming-Sensationen: Die interaktiven Präsentationselemente erweisen sich in der Praxis als wahre Publikumsmagneten.

Welche Vorteile bietet die Digitalisierung speziell für Aussteller?

Prinzipiell lässt sich zwar mit der Hilfe von Digitaltechnik auch der eigentliche Messeauftritt effektiv verbessern, allerdings zeigen sich die Stärken der Digitalisierung vor allem in der Vor- und Nachbereitung der Events. So steht für ausstellende Unternehmen und Messegesellschaften vor dem Beginn einer Veranstaltung eine große Menge an Arbeit an. Hier kann die Digitaltechnik schnell für Entlastung sorgen. Egal ob die Bestellung von Messeständen oder deren Verwaltung: Mit der Hilfe von digitalen Kanälen können Prozesse dieser Art wesentlich effizienter und weniger kostenintensiv gestaltet werden. Auch in Bezug auf die Nachbearbeitung von Messekontakten birgt die Digitalisierung ein ungeahntes Potenzial. Während früher Kunden noch mühsam auf dem Postweg angesprochen werden mussten, können schon heute E-Mails und soziale Netzwerke genutzt werden, um Messekontakte innerhalb kürzester Zeit mit wertvollen Informationen zu versorgen.

In welchen Branchen kann der Einzug der Digitaltechnik schon heute an Messeständen beobachtet werden?

Neben Messe mit digitalem Schwerpunkt ist die neue Technik heute ebenfalls in vielen anderen Bereichen anzutreffen. So werden zum Beispiel auf Baumessen VR- und AR-Anwendungen genutzt, um dem Kunden ein virtuelles Bild bestehender Bauvorhaben zu verschaffen. Auch auf Messen im Touristiksektor werden Kreuzfahrtschiffe in Form von virtuellen Rundgängen beworben. Die Präsentation von Inhalten mit der Hilfe von 3D oder großflächigen Bildschirmen ist mittlerweile bereits ein branchenübergreifendes Phänomen. Vor allem interaktive Touchdisplays werden dabei immer häufiger von Ausstellern genutzt.

Wie wird die Digitalisierung die Messe im kommenden Jahr verändern?

Prinzipiell ist damit zu rechnen, dass die Anzahl an digitalen Präsentationselementen wie VR- und AR-Anwendungen stark ansteigen wird. Die zunehmende Digitalisierung kann zudem auch einen Einfluss auf die allgemeine Dauer von Veranstaltungen haben. Während mobile und modulare Messestände von Ausstellern nur für einen begrenzten Zeitraum vor Ort besucht werden können, lässt sich ein Event auf digitaler Ebene im Prinzip auf das ganze Jahr verlängern. Auch der eigentliche Besuch könnte in diesem Jahr zunehmend digitaler werden. So ist es zum Beispiel vorstellbar, dass Besucher am Eingang spezielle AR-Brillen erwerben können, die ihnen beim Rundgang auf Wunsch Zusatzinformationen einblenden. Alternativ könnten hierfür auch die Smartphones bzw. Tablets von Besuchern verwendet werden.

Was bleibt unterm Strich zu sagen?

Zusammenfassend zeigt sich sehr deutlich, dass die Digitalisierung im Bereich der Messe unaufhaltsam voranschreitet. Grundsätzlich hat der Einzug der Digitaltechnik dabei sowohl für Aussteller als auch für Besucher signifikante Vorteile, sodass die Entwicklung von allen Seiten begrüßt werden kann.