Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Schallzahnbürste - Innovation für die Mund- und Zahnhygiene

Eine neuartige Innovation am Zahnbürstenmarkt stellt die Schallzahnbürste dar. Hierbei handelt es sich um eine besondere, elektrische Zahnbürste. Das Aussehen von einer herkömmlichen elektrischen Zahnbürste unterscheidet sich kaum von dem einer Schallzahnbürste. Allerdings verfügt sie über eine andere Technik, die Zähne zu reinigen. Preislich befindet sie sich in einem ähnlichen Rahmen wie eine herkömmliche, elektrische Zahnbürste. Wenn Sie sich eine elektrische Zahnbürste zulegen möchten, sollten Sie auf jeden Fall über den Kauf einer Schallzahnbürste nachdenken.

Zahlreiche Vorteile

Der Kauf einer Schallzahnbürste wie sie auf https://schallzahnbürste-test.org/ angeboten wird, bringt zahlreiche Vorteile mit sich. So bekommen Sie nach bereits wenigen Reinigungen viel weißere Zähne. Ihre Zähne werden sichtbar weißer sowie heller. Auf Grund der Hochgeschwindigkeitsbewegungen wird eine einzigartige dynamische Flüssigkeitsströmung in Ihrem Mund kreiert. Speichel und Zahnpasta vermischen sich sanft und erreichen die Zähne in den Zwischenräumen. Dies unterstützt die Reinigung an schwer erreichbaren Stellen und sorgt für gewisse Reinheit, sodass sich Plaque-Bakterien nicht mehr ansammeln können. Des Weiteren fühlen sich Ihre Zähne nach der Reinigung glatter an, wenn Sie mit der Zunge darüber gleiten. Zwar ist die Anschaffung einer Schallzahnbürste nicht ganz billig, aber die Anschaffung lohnt sich. Denn die Zahnbürste verfügt über eine lange Lebensdauer und Sie müssen lediglich die Bürstenköpfe wechseln. Diese sind jedoch verhältnismäßig preiswert.

 

Abschließend ist zu sagen, dass sich der Kauf einer Schallzahnbürste lohnt. In der Anschaffung ist sie kostspieliger als eine herkömmliche Handzahnbürste, allerdings hat sie eine sehr lange Lebensdauer. Sie müssen hierbei lediglich die Bürstenköpfe gelegentlich austauschen. Auf Grund der Hochgeschwindigkeitsbewegungen entfernt die Schallzahnbürste siebenmal mehr Plaque als eine Handzahnbürste. Dieser Unterschied ist sehr gravierend. Denn die Zähne werden nach bereits wenigen Wochen sichtbar weiser. Wenn Sie noch lange gesunde und strahlend weiße Zähne haben möchten, sollten Sie eine Schallzahnbürste verwenden. Die Investition lohnt sich in jedem Fall.

Funktionsweise

Während eine herkömmliche elektrische Zahnbürste über einen rotierenden Kopf verfügt, reinigt die Schallzahnbürste Ihre Zähne mit Schwingungen. Sie erzeugt in etwa 30.000 Schwingungen pro Minute. Das bedeutet, dass sich eine Schallzahnbürste innerhalb von zwei Minuten mehr als eine herkömmliche Handzahnbürste im ganzen Monat bewegt. Mittels dieser Schwingungen entfernt sie bis zu siebenmal mehr Plaque als eine Handzahnbürste. Diese werden von Bürste auf den Bürstenkopf übertragen. Parodontitis und Plaque gehören von nun an der Vergangenheit an, da diese Reinigungstechnik der Entstehung vorbeugt. Des Weiteren wird das Risiko für Zahnfleischverletzungen minimiert. Ein Grund hierfür ist, dass die Schallzahnbürste im Gegensatz zur elektrischen Zahnbürste nicht über Borsten verfügt, die das Zahnfleisch verletzen könnten. Bei der Schallzahnbürste müssen Sie im Gegensatz zur Handzahnbürste nicht mehr "schrubben". Der konturierte Bürstenkopf passt sich der natürlichen Zahnform an. Bei der Verwendung können Sie zwischen verschiedenen Putz- und Intensitätseinstellungen wählen. Des Weiteren verfügen manche Schallzahnbürsten über einen Drucksensor. Dieser macht Sie mit Hilfe eines akustischen Signals darauf aufmerksam, wenn Sie zu fest bürsten.