Bekannt aus

Home » Magazin » Allround » Sicherheit und Diskretion auf dem Smartphone und Tablet

Sicherheit und Diskretion auf dem Smartphone und Tablet

Während die meisten Benutzer heute, nach Jahren der intensiven Aufklärung, verstärkt auf die Sicherheit an ihrem Computer achten, ist dieses Thema bei den mobilen Begleitern noch nicht so stark sichtbar. Dabei sind Smartphone und Tablet für viele Menschen bereits heute die wichtigsten Gadgets für den Umgang mit dem Internet und die persönliche Unterhaltung. Worauf ist also zu achten, wenn die mobilen Begleiter auch für den Zugang zu sensiblen Transaktionen oder Aktivitäten genutzt werden? Mit ein paar einfachen Kniffen lässt sich die Sicherheit deutlich erhöhen.

Der gestiegene Bedarf für Sicherheit auf dem Smartphone

Inzwischen werden Smartphones und Tablets für die verschiedensten Tätigkeiten im Internet genutzt. Vom einfachen Streaming auf Netflix über einen Blick auf das Konto bis hin zur diskreten Buchung über eine Begleitagentur wie die Ivana Models Agentur ist es ein ständiger Begleiter und besonders Geschäftsreisende schätzen die einfachen Möglichkeiten mit einem mobilen Gerät. Gerade bei den sensiblen Aktivitäten will man aber, dass die eigenen Daten sicher sind und es nicht zu etwaigen Sicherheitsproblemen mit dem Gerät kommt. Dabei haben es immer mehr fragwürdige Subjekte eben auf die Daten der Benutzer abgesehen, die mit einem Tablet oder Smartphone im Internet unterwegs sind.

Generell gelten die gleichen Hinweise für die Sicherheit, wie man sie auch von der Nutzung des klassischen Computers kennt. Das beginnt beispielsweise mit der Nutzung einer App im Kampf gegen etwaige Viren und Trojaner. Der klassische Antivirus ist heute auch für das Handy und Tablet zu finden und arbeitet ebenso im Hintergrund für die Sicherheit seiner Benutzer. Es gibt Ableger bekannter Marken aber auch Apps, die sich besonders durch ihre Wirksamkeit auf mobilen Geräten ausgezeichnet haben. Darüber hinaus ist es wichtig, dass das System immer auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Regelmäßige Updates sollten nicht nur für die häufig genutzten Apps Pflicht sein, sondern besonders für das Betriebssystem. Wer sich also gegen automatische Updates entscheidet, sollte diese Routine in jedem Fall zu festen und regelmäßigen Intervallen beachten.

Diskreter und vorsichtiger Umgang mit dem Internet

Gerade Geschäftsreisende sind im besonderen Maße auf ihre mobilen Begleiter angewiesen. Sie bieten nicht nur die einfachste Form der Kommunikation, sondern sind nicht selten der Dreh- und Angelpunkt für das Leben neben den Geschäftsterminen. Nicht jede Webseite bietet dabei aber eine solche Sicherheit und Diskretion, wie es zum Beispiel auf der Seite der Ivana Models Agentur der Fall ist. Bei dieser Agentur wird nicht nur die Sicherheit und Diskretion bei der Buchung groß geschrieben, vor allem die Auswahl an Begleitdamen in verschiedensten europäischen Metropolen sorgt für viele zufriedene Kunden. Wer sich hier mit dem sicheren Tablet oder Smartphone einen Überblick verschaffen möchte, wird also auf höchste Sicherheitsvorkehrungen und Diskretion stoßen.

Die meisten Schwierigkeiten mit der Sicherheit lassen sich direkt auf das Surfverhalten der Benutzer zurückführen. Wer eine Begleitagentur sucht, sollte nur auf Seiten mit einem hohen eigenen Maßstab an Diskretion setzen – solche Dinge wie Verschlüsselung oder eine direkte Abwicklung sind dabei die ersten Hinweise darauf, dass es sich hier wirklich um einen verlässlichen Partner handelt.

Am Ende ist man auch bei den mobilen Begleitern schnell in das Thema Sicherheit eingearbeitet. Mit ein wenig Mühe und regelmäßigen Updates sollte es keinen Grund geben, warum man die Tablets und Smartphones nicht als Zentrum des eigenen Lebens nutzen und für alle Aktivitäten im Netz gebrauchen sollte.