Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Sind die neuen iPhones der Anfang einer neuen Zukunft?

Am 12. September hat Apple die langerwarteten neuen iPhones vorgestellt. Im Steve Jobs Theater in Cupertino stellte Phil Schiller die neuen Smartphones vor. Folgende Modelle werden die neue Generation von Smartphones anführen: Das iPhone XS, XS Max und XR. Sie sollen neue Technologie bieten und
High-End Gaming ermöglichen.


"Das neue iPhone XS und XS Max", via Apple auf Facebook 

Die Technik der neuen iPhones

Die Technik der neuen iPhones übersteigt bisher da gewesenes. Das XS und das XS Max zeigen neue Möglichkeiten für die zukünftigen Generationen von Smartphones auf. 

Auf dem XS und XS Max wird man High-End Spiele spielen können, ermöglicht durch den neuen A12 Prozessor. Er beruht auf 7-Nanometer-Basis und die einzelnen Kerne des Prozessors sind Apple zufolge bis zu 15 Prozent schneller und arbeiten dabei 40 bis 50 Prozent effizienter. Phil Schiller, der Manager und Marketing-Vizepräsident von Apple, nannte den neuen Prozessor den leistungsstärksten und schnellsten Chip, den es jemals in einem Smartphone gab. Auch am Arbeitsspeicher wurde gearbeitet, denn er soll auf 4 GB aufgestockt werden. All diese Neuerungen sollen eine nie zuvor dagewesene Performance der Smartphones ermöglichen.

Das neue Spiel von Bethesda, The Elder Scrolls: Blades, wird auf dem XS und XS Max spielbar sein. Schon bei der Vorstellung von Todd Howard konnte man sehen, dass die Grafik und der Sound außergewöhnlich kompakt rüberkamen. Mit dem First-Person Rollenspiel hat man es geschafft, High-End Gaming auf Smartphones möglich zu machen, denn die Vorstellung des Spiels ließ an heutige Konsolenspiele erinnern.

In einigen Bereichen hat man bei den neuen iPhones auf Altbewährtes gesetzt. So wird das OLED-Display verbaut, welches eine Auflösung von 2436×1125 Pixel beziehungsweise 2688×1242 Pixel hat. Bei dem Display gab es nur kleinere Änderungen. Es wurde wieder großen Wert darauf gelegt, dass das Display über die ganze Vorderseite des Smartphones reicht. Weiterhin gibt es auf der Verderseite die bekannte Frontkamera und die Sensoren, die für die Gesichtserkennung notwendig sind. Homebutton und Fingerabdrucksensor wurden auch dieses Mal nicht mit eingebaut. Das Smartphone ist durch ein Edelstahlgehäuse geschützt, wobei vorne und hinten auf dem Smartphone Glas verbaut ist. Die Größe mit 6,5 Zoll, lässt das iPhone XS Max zum größten Apple Smartphone werden. Wie auch schon die Vorgänger davor sind die Smartphones wasserdicht. Auch an dem Speicherplatz wurde gefeilt und nun sollen Benutzern ganze 512 GB zu Verfügung stehen, auf denen sie ihre Fotos, Videos und Musik speichern können. An der Kamera hat sich nicht vieles getan und mit 12 Megapixeln bleibt sie sehr nah an der alten. Hier wurde jedoch trotzdem versprochen, dass man mit der neuen Kamera auch entsprechend höhere Bildqualität erwarten kann.

Werden Smartphones zu neuen Gaming-Konsolen?

Gaming auf Smartphones gehört schon sehr lange zum Alltag. Auf den meisten Smartphones lassen sich Spiele wie Bubble Shooter, Tetris und Co problemlos spielen; jedoch erfordern diese Spiele keine großen Anforderungen. Was ist also mit Spielen, die eine hohe Grafik und einen guten Prozessor benötigen? Diese benötigen in der Regel eine hohe Rechenkapazität, in manchen Fällen sogar ein besonderes Gaming-Smartphone. Gerade mit den neuen iPhones soll dort Abhilfe geschaffen werden.

Es gibt die verschiedensten Spiele, die man auf Smartphones spielen kann. Ob Indiegame, Puzzle- oder  Multiplayer-Spiele, man kann heutzutage jede Art von Spiel finden und auf dem eigenen Smartphone spielen. Diese Art von Spielen wird man wohl immer spielen können, jedoch wollen Hersteller auch immer mehr Smartphones herstellen, die besonders für die Hardcore-Gamer interessant sein dürften. Mit jedem neuen Smartphone soll man umso bessere Spiele spielen können, die mit besseren Prozessoren oder besserer Grafik ausgestattet sind.

Besonders zum Trend für Smartphones ist auch die Benutzung von Virtual Reality und Augmented Reality geworden. Schon jetzt gibt es zahlreiche Spiele, die darauf ausgelegt sind, mit VR oder AR gespielt zu werden. Dabei gibt besonders ein sehr berühmtes Spiel, welches AR benutzt - Pokémon Go. Das Spiel setzt auf AR und ermöglicht Spielern überall auf der Welt, die virtuellen Pokémon durch das Smartphone in der echten Welt zu erblicken.

Auch die Art, wie man Spiele auf Smartphones spielt, könnte sich wieder in nächster Zeit wandeln. Dabei muss man einmal das Spielen auf einer App und gleichzeitig das Spielen im Browser betrachten. Gerade Browsergames gelten als althergebracht. Browser sollen langsam sein und ein gutes Gaming-Erlebnis wäre dadurch nicht möglich. Fakt ist, dass das Gaming im Browser immer noch Nachteile bietet. Im Gegensatz zur Nutzung der App ist der Browser langsamer und läuft nicht ganz so flüssig. Die App kann dagegen genau mit diesen Vorteilen punkten. So können Spiele auch die Kamera des Smartphones mit einbinden, was besonders für einige Spiele von Vorteil sein dürfte.

Der Browser hat jedoch auch einen Vorteil. Man muss keine eigene Software installieren, sondern kann direkt ins Spielgeschehen eintreten. Natürlich besteht auch immer noch die Möglichkeit, direkt mit dem World Wide Web verbunden zu sein. Dabei gibt es viele Spiele, die diese Möglichkeiten anbieten. Darunter auch Casino Spiele, wie online Blackjack, Roulette, Poker und mehr. Hier wird einem jedoch die Wahl der Plattform gelassen, da die Spiele sowohl im Browser, als auch auf der mobilen App funktionieren. Hinzu kommt, dass es keine Rolle spielt, ob man Anfänger oder Profi ist, denn man bekommt dort die Möglichkeit, den Fähigkeiten entsprechend zu spielen. Ob jedoch nun im Browser oder in der App, man kann selbst entscheiden, welche Variante einem am meisten zusagt.

Sind ESports auf Smartphones zukunftsfähig?


"Lr43_L1000224" by Aaron Yoo (CC BY-ND 2.0)

eSport wird heutzutage immer größer und beliebter. Viele verschiedene Spiele bieten Gamern überall auf der Welt die Möglichkeit, sich im eSport an die Spitze zu kämpfen. Spiele wie Overwatch, League of Legends oder PlayerUnknown's Battlegrounds findet man heute bei so gut wie jedem eSport Event. Diese Spiele werden entweder auf der Konsole oder am Computer gespielt. Auf Smartphones ist es bis jetzt noch nicht üblich, eSport zu betreiben, denn alleine schon die aufwendige Steuerung ist gerade beim eSport eines der wichtigsten Merkmale. Doch so ganz ausgeschlossen ist das Gaming im eSport auf dem Smartphone nicht, denn langsam aber stetig steigt die Zahl der verfügbaren Spiele an. Obwohl die verfügbaren Spiele sich meistens eher auf Gelegenheitsspieler konzentrieren, gibt es auch ein paar Spiele, die einen Schritt weiter gehen. Darunter auch das Spiel MOBA (Multi-Player Online Battle) Vainglory vom Hersteller Super Evil Megacorp, welches schon eine größere Fangemeinde aufgebaut hat. Bei dem Spiel treten Teams gegeneinander an und versuchen dabei die gegnerische Basis zu zerstören. Doch Vainglory ist nicht das einzige Spiel, welches den Schritt in Richtung eSport auf Smartphones gewagt hat. Ein sehr bekanntes weiteres Spiel ist Hearthstone: Heroes of Warcraft, welches sich als Kartenspiel besonders gut für Smartphones eignet.

Trotz all der Spiele ist die Spielgemeinde noch sehr klein im Gegensatz zum eSport auf Konsolen oder dem Computer. Jedoch kann man sagen, dass die Zahl der Spieler in der Zukunft wohl steigen könnte, denn Smartphones, wie die neuen iPhones, bieten eine hervorragende Grundlage für intensiveres Gaming. Obwohl es auch dann noch Probleme aufgrund von komplexere Steuerungen geben wird, so würde eSport auf Smartphones auch Vorteile beherbergen, wie z. B. die leichte Handhabung. Im Gegensatz zu Computern oder Konsolen braucht es nämlich keine extra Geräte. Im Großen und Ganzen wird man wohl eine steigende Entwicklung beim eSport auf Smartphones in den nächsten Jahren beobachten können.

Die neuen iPhones bieten viele neue Möglichkeiten und sprechen durch die neue Leistung besonders Gamer an. Hierbei kann man wohl gespannt bleiben, wie sich Smartphones in der Zukunft noch verändern werden, oder wie wohl das nächste große iPhone aussehen wird.