Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Sind die Samsung Galaxy Buds eine Alternative zu den Apple AirPods?

Vollkommen kabellose Kopfhörer gab es zwar schon vor den Apple AirPods, doch wieder einmal hat der Hersteller aus Cupertino mit seinem Produkt eine Kategorie neu definiert. Zwar gibt es mittlerweile ordentliche Alternativen auf den Markt. Eine solche Anziehungskraft wie das kleine Headset von Apple konnten sie bislang aber nicht erzeugen. Das könnte sich jetzt mit den Samsung Galaxy Buds ändern. Wir klären, ob die Galaxy Buds von Samsung eine gute Alternative zu den Apple AirPods sind.

Die neuen Samsung Galaxy Buds wurden auf dem gleichen Presseevent vorgestellt, auf dem auch die Samsung Galaxy S10-Reihe gezeigt wurde. Und haben dann auch schnell die Show übernommen. Kein Wunder: wireless headsets, die so gut funktionieren und auch stylisch sind, gibt es nur wenige auf dem Markt. Dieser wurde bis dato von den Apple AirPods dominiert. Wir schauen uns die verschiedenen technischen Punkte der beiden Kopfhörer an und klären, welche sind für Sie die richtigen?

Das Design der Samsung Galaxy Buds

Als die Apple AirPods vorgestellt wurden, war die Social-Media-Welt in Aufruhr. Denn im Grunde wurde von den klassischen EarPods nur das Kabel "abgeschnitten" und schon hatte man die neuen AirPods. Daraus resultierte ein Design, dass manche an die Köpfe elektronischer Zahnbürsten erinnerte. Daraus lernend hat Samsung mit den Galaxy Buds auf ein Design gesetzt, dass ohne jeglichen Stiehl auskommt. Dank dem In-Ear-Kopfhörer konnte auf Design gesetzt werden, welches an einen kleinen Stein oder einen Tropfen erinnert. Dadurch sind sie beim Tragen auch etwas unauffälliger.

Ausdauer des Akku

Bei kabellosen Geräten im Allgemeinen geht es um den Akku. Denn der ist entscheiden bei der Frage, wie lange das Gerät dann im Betrieb genutzt werden kann. Vor allem bei Kopfhörer ist dies von besonderer Bedeutung. Denn sie haben einen entscheidenden Nachteil gegenüber kabelkebundener Kopfhörer: sie haben eine begrenzte Laufzeit. Um diese Laufzeit entsprechend zu verlängern, haben sowohl Apple als auch Samsung ein Case entwickelt, welches die AirPods bzw. die Galaxy Buds relativ schnell wieder aufladen. Ohne dieses Case kommen die AirPods auf eine Musikwiedergabe von knapp 5 Stunden. Die Galaxy Buds von Samsung auf 6 Stunden. Damit ist die Akkulaufzeit der Kopfhörer von Samsung besser.

Der Preis der Samsung Galaxy Buds

Die Appel AirPods kosten auch mehrere Jahre nach ihrem erscheinen knapp 180 Euro. Samsung unterbietet diesen Preis (natürlich). Zuhaben sind die Galaxy Buds schon für knapp 150 Euro. Fraglich bleibt, ob der Preisverlauf bei den Kopfhörer von Samsung genauso stabil entwickeln wie die AirPods von Apple. Also lohnt sich immer ein Blick auf Vergleichsseite um den Preis im Auge zu behalten.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte