Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Smarte Nutzer für smarte Geräte

Der richtige Umgang mit dem Handy beginnt bei der Auswahl des Geräts und des Tarifs. Wer den Handymarkt, dessen Möglichkeiten und Bedingungen kennt, hat nichts zu befürchten und unterstützt die Entwicklung einer besseren Handykultur.

Nur wenige Menschen können sich heute ein Leben ohne Handy, bzw. Smartphone vorstellen. Das Smartphone hat sich mittlerweile durch seine vielfältige Nutzungsweise derart durchgesetzt, dass Handy-Verweigerer nicht mehr als Vorbild fungieren.

Als Vorbild dienen nun smarte Smartphone-Nutzer, die mit ihrem Handyumgang zur Bildung einer modernen Handykultur beitragen. Richtiger Handyumgang beginnt schon bei der Handy- bzw. Tarifauswahl. Selbst bei Kindern und Senioren steigt die Zahl der Handynutzer weiter enorm und das konturiert den Dschungel-Charakter des Handymarktes.

Für einen guten Überblick muss jeder Nutzer vor dem Kauf eines Handys oder Abschluss eines Vertrags in der Lage sein, wenigstens die vier großen Telekommunikationsanbieter in Deutschland hinsichtlich bestimmter Kriterien zu vergleichen. Wer wissen möchte was die Provider, angefangen von der Qualität der Funknetzte, über den Kundenservice bis hin zur Preisverhältnissen alles anbieten, dem dient Stiftung Warentest als eine gute Quelle mit verlässlichen Daten.

Analysieren Sie Ihr Nutzerverhalten!

Für einen smarten Handy-Nutzer reicht das jedoch nicht aus! Damit man sich nicht im Dschungel der verschiedenen Tarife der Provider und Drittanbieter verliert, muss man erst sich selbst als Handy-Nutzer kennen. Das können Sie durch die Häufigkeit Ihrer Telefon- und Internetnutzung herausfinden.

Ihre Telefonnutzung können Sie anhand Ihrer Rechnungen des Mobilfunkanbieters analysieren. Als iPhone-Nutzer finden Sie die verbrauchten Daten, wenn Sie „Einstellung“ wählen und dann auf „Mobiles Netz“ bzw. „Mobile Daten“ tippen. Besitzen Sie ein Android-Gerät, wählen Sie „Einstellungen“ und tippen auf Verbindungen/Datennutzung.

Wer sein eigenes Nutzungsverhalten als Viel-Telefonierer, Internet-Junkie, Flatrate-Fan oder Wenig-Nutzer eingestuft hat, kann sich leichter zwischen Handy, Handy mit Vertrag, SIM Only oder Prepaid-Karte entscheiden.

Kennen Sie Ihr eigenes Nutzungsverhalten, so sichert Ihnen dieser Dschungel mit Netzbetreibern wie Vodafone, Telekom, O2 und den Drittanbietern wie CepNet die besten Angebote und Tarife.

Nehmen Sie Angebote zur Beobachtung in Ihre Liste auf

Um solche Angebote nicht zu verpassen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können beispielsweise verlässliche Vergleichsportale besuchen und den passenden Tarif nach Ihrem individuellen Nutzungsverhalten exakt herausfiltern. Auch eine Einrichtung eines eigenen Mailpostfachs für Newsletter von Mobilfunkanbietern oder Drittanbietern ermöglicht den direkten Vergleich unterschiedlicher Vertragsmodelle oder Angebote.

Neben Newslettern sind Social-Media-Konten von Mobilfunkanbietern und Drittanbietern eine wichtige Informationsquelle für die Verfolgung von Angeboten, Geschenk- oder Verlosungsaktionen. Um schlechte Überraschungen zu vermeiden, ist es vor dem Vertragsabschluss wichtig, die Vertragslaufzeit, Kündigungsfrist, Kosten für die Nutzung im Ausland und den Anschlusspreis nochmal zu überprüfen und sich zu notieren.