Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

So vielfältig sind Stylinggeräte

Lockenstab, Glätteisen, Welleneisen, Föhn und noch viele weitere Stylinggeräte sind mittlerweile für kurze wie lange Haare erhältlich. Hätten Sie sich vor 60 Jahren noch mit einem heißen Draht abmühen müssen, um Schwung in die Frisur zu bekommen, so steht Ihnen heute eine Fülle an Geräten zur Verfügung, mit denen sich alle nur denkbaren Frisuren herrichten lassen. Die Handhabung ist bei allen Stylinggeräten denkbar einfach, Sie müssen also keine Friseurausbildung absolviert haben, um für ein Geschäftsessen, einen romantischen Abend zu zweit oder einfach nur für eine Shoppingtour perfekt gestylt zu sein.

Heiße Eisen für heiße Frisuren

Wer früher zu einem mit Feuer erhitzen Draht gegriffen hat, um die Haare wellig oder lockig zu gestalten, wusste, worauf er sich einlässt: unwiderruflich kaputte Haare. Das hält heute allerdings niemanden davon ab, immer noch zu Hitze zu greifen, um das entsprechende Ergebnis zu erzielen. Glätteisen und Welleneisen haben heute allerdings auch den unumstößlichen Vorteil, dass sie weitaus weniger schädlich für Ihre Haare sind. Grund ist zum einen das Material der Geräte, das idealerweise Hitzeplatten aus Keramik aufweist. Zum anderen ist es aber auch die Möglichkeit, Glätt- und Welleneisen weitestgehend selbstbestimmt auf die gewünschte Temperatur regeln zu können. Somit werden die Stylinggeräte auch den Ansprüchen der verschiedenen Haartypen gerecht.

Welleneisen und Lockenstäbe für schöne Haare

Mussten die alten Griechen noch zum sogenannten Calamistra greifen – ein metallenes Rohr, das zumeist aus Bronze hergestellt und erhitzt wurde – ist der Zeitaufwand für schöne Frisuren heute weitaus geringer. Welleneisen, Lockenstäbe oder auch Locken Curler verwandeln jede Glatthaarfrisur binnen weniger Minuten in eine prächtige Lockenpracht oder gestalten sie, wenn gewünscht, auch wellig. Auch die Stylinggeräte, die Sie heute käuflich erwerben können, orientieren sich an dem antiken Vorbild, sind aber natürlich weiterentwickelt und darüber handlicher und praktischer geworden. Außerdem gehen sie über verschiedene Hitzetemperaturen ebenfalls auf die verschiedenen Haartypen ein, sodass auch dünnes Haar nicht stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Über Strom gekoppelt an ein Gerät aus wärmeleitfähigem Material erlauben Lockenstäbe und Welleneisen für verschiedene Haarlängen und –typen zu jedem Anlass die passende Frisur.

Mit dem Krepp-Look wieder „in“ sein

Auch Krepp-Frisuren können mit einem Welleneisen erzeugt werden, sofern das Welleneisen passende, austauschbare Aufsätze dafür enthält. Wenn Sie an Krepp-Frisuren denken, fällt Ihnen womöglich die eine oder andere Girl-Band aus den 90ern ein. Heute, im 21. Jahrhundert, kommt genau dieser Look wieder in Mode und damit die Haare auch entsprechend alltagstauglich aussehen, sorgen Stylinggeräte wie diese für die passende Handhabe. Sie funktionieren ebenfalls über wärmeleitfähiges Material gepaart mit entsprechender Leistung, erzielen sehr engmaschige Wellen, die über ihre Form den gewünschten Krepp-Look erzielen. Wer besonders dickes Haar hat und damit Sorge vor zu viel Volumen, kann auch nur vereinzelte Haarpartien mit dem Stylinggerät behandeln und liegt damit trotzdem nach wie vor voll im Trend.

Samt, seidig und glatt

Wenn voluminöse Frisuren nichts für Sie sind oder Sie sich beispielsweise für ein Geschäftstreffen eher nach eleganteren Frisuren umsehen, ist der Griff zum Glätteisen sicher alles andere als verkehrt. Auch sie gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, zu verschiedenen Preisen und mit ebenso voneinander abweichenden Sonderfunktionen. Ungeachtet dieser Extra-Funktionen wie beispielsweise Abschaltautomatiken tut jedoch jedes Glätteisen seinen Job: Es verwandelt wüste und zuweilen als widerspenstig bezeichnete Haare in samtig weiche und glatte Frisuren.

Der unschlagbare Vorteil von Glätteisen

Glätteisen sind, wenn Sie sie richtig anzuwenden wissen, wahre Multifunktionsgeräte und ersparen Ihnen womöglich einen regelrechten Haushalt an Stylinggeräten. So haben Sie auf der einen Seite die vordergründige Funktion, Haare zu glätten, sie können aber auch leichte Wellen erzeugen, indem Sie die einmal zwischen den Wärmeplatten fixierten Haare eindrehen und das Eisen dann nach unten ziehen. Möglich sind mit einem Glätteisen auch vielseitige Beach-(Wave)Frisuren für die Sie die im Glätteisen geklemmten Haare einfach während der Senkung nach oben und unten drehen. Für welche Frisur und damit verbunden welches Stylinggerät Sie sich aber auch immer entscheiden, Variationen im Frisurenalltag sind Ihnen gewiss.

Mehr unter: https://www.haare-im-trend.info/

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber