Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Sofortbilder mit dem iPhone erstellen

Mit dem iPhone macht man heutzutage so viele Bilder, dass man die besonderen Fotos nicht mehr ausreichend würdigen kann. Doch mittlerweile ist es möglich Sofortbilder mit dem Smartphone auszudrucken und so den Moment direkt greifbar zu machen. Wir sagen Ihnen wie Sie das hinbekommen.

Ein Foto mit dem iPhone geknipst geht schnell, der Moment ist eingefangen und digital festgehalten. Handelt es sich dabei um ein besonderen Schnappschuss wird dieser noch auf Social Media-Seiten wie Instagram und Facebook geteilt. Danach ist die Lebenszeit des Bildes in der Regel schon wieder vorbei.

Natürlich muss das nicht so sein. Selbstverständlich kann man seine digitalen Bilder zum Beispiel in der Drogerie seines Vertrauens auch ausdrucken lassen. Doch wenn man sein Bild direkt in dem Moment auf Papier gebannt haben möchte, in dem es auch erstanden ist, ist man aufgeschmissen. Doch das muss nicht so sein. Mittlerweile gibt es kompakte Drucker, die die Bilder sofort ausdrucken. Damit ist der Traum von Sofortbilder mit dem iPhone schon Realität.

Sofortbilder mit dem iPhone dank Instant Printer

Mit einem Instant Printer wie der Polaroid ZIP ist es kinderleicht seine Bilder sofort auszudrucken. Sie können Ihr iPhone oder Ihr Android Smartphone direkt via Bluetooth mit dem Drucker verbinden und so innerhalb von 60 Sekunden selber Fotos produzieren.

Dafür gibt es eine kostenlose App, die nicht nur bei der Ausrichtung des Fotos hilft, sondern auch noch Retro-Filter bieten, damit die Fotos den charmanten Polaroid-Stil bekommen.

Dabei werden die Bilder auf Fotopapier im Format 2x3 gedruckt, wobei dieses auf der Rückseite Kleber hat, damit man die Fotos einfacher an den Orten ankleben möchte, die man möchte.

Mit einem Preis von etwa 100 Euro bekommt man die Möglichkeit seine schönsten Momente direkt auf Print zu bannen und mit seinen Liebsten zu teilen. Während der Drucker an sich eine günstige Anschaffung ist, kann das Fotopapier hingegen schon ins Geldbeutel gehen. Hier lohnt sich der Blick auf die verschiedenen Angebote, damit man den besten Preis bekommt. Hat man sich selbst ein Limit gesetzt, kann man dies hier eingeben und bekommt eine Benachrichtigung, wenn ein Händler diesen Wunschpreis anbietet.