Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

TOP 5 PDF Manager: Ist PDFelement Professional wirklich der beste?

PDF-Dateien ersetzen bereits seit ihrer Erfindung im Jahr 1993 auf Papier gedruckte Dokumente. Ihr Vorteil gegenüber anderen Dateiformaten ist, dass Inhalte, die auf einem Gerät erstellt wurden, auf allen anderen Geräten originalgetreu wiedergegeben werden, d.h. Layout oder Schrift ändern sich nicht. Das macht das Format äußerst attraktiv und sorgt für eine hohe Verbreitung. Da es im Alltag kaum möglich ist, den PDF-Standard zu umgehen, stellen wir im Folgenden fünf Programme vor, welche die digitalen Dokumente nicht nur öffnen und anzeigen, sondern auch bearbeiten, konvertieren und kommentieren können.

Adobe Acrobat Pro DC

Genau wie das PDF selbst stammt auch Acrobat Pro DC direkt vom Hersteller Adobe – das Programm arbeitet somit mühelos einfach und schnell mit dem digitalen Dateityp. Seine Vielzahl an Funktionen hat einen hohen Preis zur Folge: Ganze 30€ pro Monat sind für Gelegenheitsnutzer viel zu viel.

soda PDF

Auch Soda PDF wird im Abo angeboten; hier für etwas moderatere 20€ im Monat. Dieser PDF-Manager weist genau wie Acrobat DC einen großen Funktionsumfang auf, Teil davon sind etwa eine voll funktionsfähige Web-App oder die Anbindung an unterschiedliche Clouddienste. Ein Nachteil sind die fehlende Möglichkeit zum Anpassen der Dokumente an mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets sowie die fehlende Möglichkeit zum Export als ePUB.

PDF Architect

PDF Architect ist vor allem durch sein ungewöhnliches Preismodell interessant: Einzelne Module können vom Nutzer zur kostenlosen Grundversion der Software dazu gekauft werden, um den Preis gering zu halten. Die Möglichkeit zum Bearbeiten von Textstellen oder zum Hinzufügen von Seiten ist für 30€ erhältlich, das Sicherheitspaket zum Verschlüsseln und Signieren von Dokumenten kostet 20€.

Corel PDF Fusion

Wer wenig Geld für einen spezialisierten PDF-Manager übrig hat, kann auf Corel PDF Fusion zurückgreifen. Das Programm macht trotz seines etwas unübersichtlichen Interfaces bei der Erfüllung von einfachen alltäglichen Aufgaben keine Schwierigkeiten, seine wahre Stärke ist jedoch der Preis von 50€.

PDFelement Professional

PDFelement Professional vereint in vielerlei Hinsicht die positiven Eigenschaften der anderen Programme: Mit seinem Preis von einmalig 99€ ist es durchaus erschwinglich, weist dabei jedoch alle Merkmale einer professionellen PDF-Software auf. Das Tool kann schnell und unkompliziert Dokumente – auch als Stapel – bearbeiten, markieren oder in andere Formate konvertieren. Eine OCR-Funktion zum Umwandeln von gescannten Seiten in Text sowie Sicherheitsfeatures wie eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung oder die Schwärzung bestimmter Textpassagen runden das Paket ab. Bei Problemen wendet sich der Nutzer an den kostenlosen Support, jährliche Updates sichern die Zukunftsfähigkeit des Produkts.

Wenn ihr das Tool auch auf eurem PC haben wollt, dann klickt hier für Windows Computer. Für Macs geht es hier zum besten Download.