Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

VR mit dem Smartphone erleben – so geht’s

Virtual Reality ist der neue Trend und fasziniert zahlreiche Menschen. Wer zum ersten Mal davon hört und das Erlebnis ausprobieren möchte, wird oft von teuren VR-Brillen und aufwendigem Equipment abgeschreckt. Dabei lässt sich VR auch kostengünstig mit dem Smartphone entdecken. Wie das geht und welche Voraussetzungen Ihr Smartphone dafür mitbringen muss, erklären wir in folgendem Artikel.

Das brauchen Sie

Möchten Sie VR mit Ihrem Smartphone erleben, benötigen Sie im Grunde nur eine VR-Brille und Ihr Smartphone mit entsprechenden VR-Apps. Welche VR-Brille Sie sich aussuchen, bleibt Ihnen überlassen, Sie müssen lediglich darauf achten, dass die Brille für den Einsatz mit dem Smartphone geeignet ist. Je teurer die Brille, desto besser ist das Erlebnis. Für den Anfang reicht jedoch eine kostengünstige Brille wie die Google Cardboard völlig aus. Diese Brille können Sie sich mit der entsprechenden Bastelanleitung für unter zehn Euro selbst erstellen. Ist die VR-Brille gekauft oder selbst gebastelt, müssen Sie sich im nächsten Schritt noch interessante VR-Apps aus Ihrem App Store herunterladen. Die Auswahl ist bereits recht groß, wird jedoch noch weiter ausgebaut. Haben Sie die gewünschte VR-App, zum Beispiel ein Action-Spiel, auf dem Smartphone, müssen Sie nur noch das Smartphone in die Brille stecken – schon kann das einzigartige Erlebnis starten.

Tipp: Haben Sie eine spannende Idee für eine VR-App, können Sie sich auch eine eigene VR-App erstellen lassen. Auch viele Unternehmer haben das große Potenzial von VR erkannt und möchten sich eine VR-App entwickeln lassen.

Diese Voraussetzungen muss Ihr Smartphone mitbringen

Nicht jedes Smartphone ermöglicht das VR-Erlebnis. Damit das Gerät in der Brille wirklich einwandfrei funktioniert, muss das Smartphone ein paar Voraussetzungen mitbringen. Das Betriebssystem darf nicht zu alt sein: Bei Android wird mindestens die Version 4.1 benötigt, bei iOS ist iOS 8 die Mindestvoraussetzung. Die Displayauflösung sollte mindestens 1.920 x 1.080 Pixel betragen, damit ein schönes Bild entsteht. Für ein ruckelfreies Entertainment sollte der Prozessor des Smartphones leistungsstark sein.

Sehr wichtig sind die Sensoren des Smartphones: Sowohl Beschleunigungssensor als auch das Gyroskop gehören jedoch mittlerweile zur Standardausstattung. Für eine komfortable Bedienung sollte ebenso ein Magnetometer, oft auch e-Kompass genannt, vorhanden sein. Dieses sorgt dafür, dass Eingaben in das Smartphone über einen Magnetschalter erkannt werden, während dieses in der Brille steckt. Wir empfehlen Ihnen beim VR-Erlebnis zusätzlich gute Kopfhörer zu verwenden, um die Illusion zu verstärken. Diese sind bei den meisten Smartphones bereits im Zubehör enthalten.