Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Wann sind mobile Dieseltankanlagen sinnvoll?

Mobile Dieseltankanlagen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie sind äußerst praktisch für jene, die unabhängig vom stationären Tankstellennetz sein wollen, rund um die Uhr tanken und Stillstandzeiten minimieren möchten - Tanken, wann und wo Sie wollen! Die eigene Tankanlage macht es möglich.
Wir erklären, wann die Verwendung einer mobilen Dieseltankanlage sinnvoll ist und geben weitere wissenswerte Informationen rund um Aufbau, Vorschriften und Eigenschaften der Dieseltankanlagen.

Einsatz und Verwendung der eigenen Tankstation

Der Laie mag sich fragen, wofür eine mobile Tankanlage gebraucht wird – gibt es doch an jeder Ecke eine Tankstelle. Doch einige Branchen sind auf die eigene Tankanlage angewiesen: Zahlreiche Maschinen aus Industrie, Handwerk, Land- und Forstwirtschaft werden über einen Verbrennungsmotor betrieben. Nicht immer ist es möglich, den hierfür notwendigen Kraftstoff über die örtliche Tankstelle oder die eigene stationäre Tankanlage zu beziehen.

Wer trotzdem flexibel bleiben möchte, greift auf eine mobile Kraftstoffzapfanlage für Diesel zurück. Sie ermöglicht das unabhängige Tanken und erfüllt gleichzeitig alle wichtigen gesetzlichen Bestimmungen, Grundlagen und Anforderungen. Auch im Rennsport kommt die eigene Tankstation oft zum Einsatz.

Tipp: Auch für Sparfüchse kann die mobile Tankanlage Sinn machen: Ist der Kraftstoff gerade günstig zu haben, kann dieser auf Vorrat gekauft und bares Geld gespart werden.

Wissenswertes rund um die mobile Dieseltankanlage

Eine mobile Tankanlage besteht im Großen und Ganzen aus einem Lagertank, der Förderpumpe, einem Abgabeschlauch mit Zapfventil sowie elektrischen Anschlüssen. Der Tank besteht aus verschiedenen Materialien wie einer feuerverzinkten Legierung. Die Förderpumpe wird an die jeweilige Förderanlage angepasst, das Tankvolumen richtet sich nach den eigenen Anforderungen. Weitere Ausstattungsmerkmale wie Überfüllsicherung, Zählwerk oder Grenzwertgeber sind teilweise gesetzlich vorgeschrieben und sorgen zusätzlich für eine komfortable Bedienung. Die Anlagen ermöglichen einige Kombinationen, Anpassungen und Erweiterungen und können so individuell an die eigenen Bedürfnisse und das gewünschte Budget angepasst werden.

Für den Transport von Kraftstoffen gibt es strenge Regelungen. Welche Vorschriften Sie beachten müssen, ist von verschiedenen Faktoren abhängig – hier ist zum Beispiel wichtig, welchen und wie viel Kraftstoff Sie transportieren möchten. Der Gesetzgeber berücksichtigt jedoch auch die eingeschränkten Möglichkeiten kleiner Handwerksbetriebe. Ein Transport mit dem eigenen Fahrzeug, ob kleinerer PKW oder großer LKW, ist problemlos möglich.

Die Tankanlagen müssen bei Prüfungen und Inspektionen durch einen Sachverständigen allen nationalen und internationalen Bestimmungen und Gesetzen entsprechen. Händler von hochwertigen und langlebigen Tankanlagen, wie beispielsweise Ökolube, verfügen dabei über ein breites Fachwissen und langjährige Erfahrung. Sie können Ihnen beim Kauf Ihrer mobilen Dieseltankanlage beratend zur Seite stehen und auf Ihre besonderen Anforderungen eingehen.