Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Was ist 5G?

Der Begriff 5G ist heutzutage bereits in aller Munde. Das Netz der Zukunft soll unsere mobile Internetverbindung auf eine neue, deutlich schnellere und bessere Ebene heben. Obwohl der Netzausbau in Deutschland bereits begonnen hat, soll es erst 2025 zu einer flächendeckenden Verfügbarkeit des neuen Mobilfunkstandards 5G kommen. Damit haben Sie noch reichlich Zeit, zu lernen, was 5G überhaupt ist und welche Veränderungen und Vorteile es mit sich bringt. Wir erklären, was Sie zu 5G wissen sollten.

Definition

Der Begriff 5G steht als Abkürzung für die fünfte Generation des Mobilfunkstandards, die aktuell als neuste Technologie eingeführt wird. Das G steht sowohl bei 5G als auch bei den vergangenen Versionen für „Generation“. Momentan ist 4G als vierte Generation bzw. auch als LTE, kurz für Long Term Evolution bekannt, das gängigste Mobilfunknetz in Deutschland. Die Unterschiede in den verschiedenen Generationen liegen vor allem in der Geschwindigkeit der Internetverbindung sowie den Kapazitäten des mobilen Netzes, die mit jeder Stufe erhöht werden. Während beispielsweise das 3G-Netz in der dritten Generation noch Verbindungsgeschwindigkeiten von bis zu 380 kBit/s ermöglichte, ist das 4G-Netz mit in der Theorie bis zu 500 Mbit/s deutlich schneller. 5G wird als neuster Mobilfunkstandard hier noch ordentlich mehr zu bieten haben. Noch befindet sich 5G in der Anfangsphase, doch schon jetzt zeichnen sich die zahlreichen Einsatzfelder und Vorteile des neusten Mobilfunkstandards ab.

Vorteile von 5G

Die Vorteile, die 5G mit sich bringt, sind immens. Die wichtigste Neuerung ist ein gigantischer Sprung in der Verbindungsgeschwindigkeit. Anstelle der bis zu 500 MBit/s, die 4G auf die Beine stellen kann, ermöglicht 5G Geschwindigkeiten im Gigabitbereich. In der Theorie sollen sogar bis zu 20 GBit/s über 5G erreichbar sein. Vergleicht man die Zeiten, die es benötigt, um beispielsweise einen Film mit einer Größe von 4,5 GB herunterzuladen, wird das mit 5G unter vier Sekunden dauern. Mit 4G wartet man zumindest über eine Minute, während ein solcher Download mit 3G noch eine viertel Stunde dauerte. Mit so einem Tempo werden nie dagewesene Übertragungsraten mit minimaler Latenzzeit ermöglicht. Als Latenzzeit, bzw. auch als Ping bekannt, wird die Zeit bezeichnet, die zwischen dem Absenden eines Datenpakets und dem Erhalt des Antwort-Datenpakets vergeht. Mithilfe von 5G wird diese Wartezeit auf einen Bereich um eine Millisekunde reduziert, sodass Übertragungen in nahezu Echtzeit erfolgen. Neben der rasanten Geschwindigkeit und minimalen Latenz sticht 5G auch durch eine starke Erhöhung der Datenübertragungskapazitäten hervor. Dies bedeutet, dass deutlich mehr Geräte gleichzeitig verbunden sein können, ohne dass das Netz an seine Grenzen stößt oder überlastet wird.

Nutzen für Privatverbraucher

Privatverbraucher werden auf vielfältige Weise vom neuen Mobilfunkstandard profitieren können. In erster Linie wird das mobile Netz dank 5G maßgeblich verbessert. Das bedeutet, dass sich Menschen, die unterwegs mit dem Mobilgerät ins Internet gehen, über ein deutlich angenehmeres Surferlebnis freuen können. Webseiten bauen sich schneller auf, Videos und Streams laden sofort, Verzögerungen und Wartezeiten werden ein Ding der Vergangenheit. Dies sind besonders für all diejenigen hervorragende Nachrichten, die das Mobilgerät zum Spielen von Videospielen verwenden. Mithilfe von 5G können datenintensive Spiele wie Fortnite von Epic Games auf dem Smartphone unterwegs ohne Probleme oder Verzögerungen gespielt werden. Den Gegner im Hinterhalt entdeckt man so direkt und kann schneller reagieren. Interessant ist das rasante mobile Internet auch für alle, die gerne von unterwegs in den Genuss der beliebtesten Casinospiele kommen, wie etwa Blackjack, Slots und Poker. Auch Roulette wird als Klassiker im Online Casino in den unterschiedlichsten Varianten angeboten, vom europäischen und amerikanischen bis hin zum Multi-Wheel Roulette ist alles dabei. Ein besonders immersives Spielerlebnis bietet das Live-Roulette, wo über einen Livestream ein echter Croupier auf dem Bildschirm der Spieler erscheint. Während ein derartiger Stream in Echtzeit mit einer langsameren Internetverbindung zuvor teilweise mit Verzögerungen einherging, dreht sich dank 5G das Rouletterad vollkommen flüssig.

Weitere Bereiche, die von 5G profitieren

Auch wenn für die meisten Menschen zunächst der persönliche Nutzen und die hervorragende mobile Surferfahrung bemerkbar sein werden, profitieren neben dem Privatbereich auch die Wirtschaft, die Industrie und Medizin auf zahlreichen Gebieten vom neuen Mobilfunkstandard 5G. Ein Bereich, der besonders durch 5G vorangetrieben wird, ist die Entwicklung von autonom fahrenden Fahrzeugen. Durch die Übertragungsraten in nahezu Echtzeit wird es Fahrzeugen zukünftig möglich sein, miteinander und mit ihrer Umwelt zu kommunizieren. Dies kann zudem nicht nur auf das autonome Auto, sondern auch auf den heutigen Verkehr Auswirkungen haben. Mittels 5G und vernetzten Fahrzeugen auf den Straßen lassen sich Staus reduzieren und die Fahrsicherheit erhöhen. Beim deutschen Autobauer Audi wird im Rahmen der 5GAA (5G Automotive Association) bereits an der Entwicklung und Forschung von 5G im automobilen Bereich gearbeitet. Doch nicht nur auf den Straßen, auch in der Produktion und Industrie hilft 5G unter anderem durch die Möglichkeit, Maschinen und Geräte miteinander zu vernetzen und kommunizieren zu lassen, sodass diese effizienter arbeiten. Ebenso ist für die Telemedizin 5G eine herausragende Entwicklung, sodass diagnostische Telemedizin bis hin zu Operationen aus der Ferne durch eine Datenübertragung in nahezu Echtzeit Realität werden könnten.

Was brauche ich für 5G?

Um von allen Vorzügen von 5G profitieren zu können, müssen wir uns aktuell noch gedulden, da erst bis 2025 in Deutschland eine flächendeckende Verfügbarkeit vom neuen Mobilfunkstandard gewährleistet sein wird. Die Telekommunikationsdienstleister Vodafone sowie die Deutsche Telekom arbeiten bereits jetzt am Netzausbau und stellen an zunehmenden Stellen in Deutschland 5G-Funkmasten auf. Um sich mit diesen verbinden zu können, benötigt man jedoch ein 5G-fähiges Mobilgerät. Schon heute lassen sich derartige Smartphones erwerben, so sind bereits einige Modelle der Samsung Galaxy S10-Familie mit der Technologie ausgestattet, um 5G nutzen zu können. Apple hält sich bisher was den neuen Mobilfunkstandard angeht noch zurück, wobei bereits Gerüchte kursieren, dass auch der US-amerikanische Technikgigant dies bald ändern könnte. Neben Samsung bietet auch der chinesische Handyhersteller Huawei bereits 5G-fähige Smartphones an. Wer sich zu Hause mit dem neuen Netz verbinden möchte, braucht dagegen einen entsprechenden Router, der sich mit 5G verbinden kann. So steht dann dem rasanten Surfen nichts mehr im Wege.

5G ist der neue Mobilfunkstandard, der sich aktuell noch in der Anfangsphase befindet, jedoch schon in den nächsten Jahren das aktuell gängige 4G-Netz ablösen soll. Mit rasanten Verbindungsgeschwindigkeiten und Übertragungen in nahezu Echtzeit warten jede Menge Vorteile für den privaten und wirtschaftlichen Bereich.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber