Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Was ist ein Gamingstuhl?

Bei einem Gamingstuhl handelt es sich im Grunde um einen ganz gewöhnlichen Bürostuhl. Allerdings sollte der Gamingstuhl keinesfalls mit einem Chefsessel verwechselt werden, der ebenso gerne für das heimische Büro gekauft wird. Der Grund: Gamingstühle sind speziell auf die Bedürfnisse von Menschen zugeschnitten, die gern und lange am Computer sitzen und spielen. Zudem erinnert die Optik eines Gamingstuhls stark an jene Sitze, die auch im Rennsport verwendet werden. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Gamingstühle in unterschiedlichen Farben angeboten werden, während der klassische Bürostuhl üblicherweise in den Farben Braun oder Schwarz gehalten ist. Dennoch sollten Sie als Gamer einiges beachten, wenn Sie den optimalen Stuhl für ihren Bedarf finden möchten.

Den richtigen Gaming Stuhl finden

Der optimale Gaming Stuhl sollte von der Ergonomie her bestmöglich an den Körper des Besitzers angepasst sein. Auf dem Portal gaming-stuhl-testsieger.com müssen die Besucher zunächst ihre Körpergröße eingeben und bekommen dann Stühle angezeigt, die optimal auf sie zugeschnitten sind. Dann passen die verschiedenen Kissen und Armlehnen, mit welchen der Gamingstuhl ausgestattet ist, auch optimal zu Ihrer Statur und Figur.

Weitere Kaufkriterien für Gamingstühle

Wichtig ist bei einem Gamingstuhl insbesondere, dass sich die Sitzfläche in der Höhe verstellen lässt. Denn eine optimale Sitzfläche lässt sich generell nicht festlegen. Diese hängt nicht nur von der Größe des Gamers ab, sondern auch von seiner bevorzugten Sitzhaltung. Als Faustregel gilt beispielsweise, dass Gamer mit einer Körpergröße von 175 Zentimetern auf einer Höhe von 47 Zentimetern sitzen sollten.

Ferner sollte ich der Stuhl auf möglichst viele Einstellungen anpassen lassen, etwa die Neigung der Sitzlehne. Meist sind Gamingstühle deshalb mit einer Wippfunktion ausgestattet, es gibt aber sehr wohl auch Modelle, bei welchen sich die Lehnenneigung arretieren lässt. Bei diesen ist es also möglich, die Lehne in der bequemsten Sitzposition festzustellen.

Nicht minder wichtig ist die Frage, ob sich die Armlehnen feststellen lassen, wenn die Gamer in einer Spielpause entspannen und die Arme ablegen möchten. Hierbei handelt es sich aber eher um ein Luxus-Feature, weil die Armlehnen für die Gaming-Sessions ja nicht zwingend gebraucht werden.

Darüber hinaus sind zahlreiche Gamingstühle mit unterstützenden Elementen zur Entlastung der Wirbelsäule ausgestattet. Dazu gehören etwa die sogenannte Lordosenstütze zur Entlastung der Wirbelsäule oder Kopfstützen. Andere Gamingstühle besitzen zusätzlich einen Seitenhalt an der Rückenlehne.

Der Aufbau der Stühle: nicht gerade einfach

Weil Gamingstühle in aller Regel zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten besitzen, ist der Aufbau meist nicht allzu einfach. Allerdings finden die Gamer auf den Seiten der Hersteller oder auf YouTube praktische Anleitungen, wie die Stühle aufgebaut werden müssen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber