Bekannt aus

Home » Was ist Geocaching?

Was ist Geocaching?

Spätestens seit es GPS-fähige Smartphones gibt, erlebt das Geocaching ein stetig wachsendes Interesse. Doch viele wissen gar nicht, was es mit dem Geocaching eigentlich auf sich hat. Wir erklären Ihnen die Bestandteile des Geocachings und wie auch Sie problemlos mitmachen können.

Definition

Beim Geocaching handelt es sich um eine moderne Form der „Schnitzeljagd“. Dabei setzt sich der Begriff auf den Wörtern Geo für „Erde“ und dem englischen Cache für „geheimes Lager“ zusammen.

Die versteckende Person packt dabei eine kleine Box (also den Geocache) mit mehreren Gegenständen und einem sogenannten Logbuch. Optional ist häufig noch eine Einmal-Kamera mit an Bord. Die Gegenstände in der Box sind sogenannte Tauschgegenstände. Wer den Geocache findet, entnimmt meist einen der Gegenstände und legt einen eigenen Gegenstand hinzu. Zusätzlich wird ein Eintrag im Logbuch hinterlassen und nach Möglichkeit ein Foto angefertigt.

Anschließend gibt der Suchende seinen Fund im Netz bekannt. Hierbei haben sich einige wenige Seiten im Bereich Geocaching etabliert. Da der Suchende die Koordinaten für den Geocache von einer dieser Seiten einholen muss, ist auch die Rückmeldung nachher an dieser Stelle angedacht.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Cache?

Der Cache ist im wesentlichen die Schatztruhe und sollte einfache, aber dennoch interessante Gegenstände enthalten. Von kleinen Figuren bis hin zu Karten oder Münzstücke ist alles möglich.

Sehr beliebt sind auch sogenannte Trackables. Also Gegenstände, die eine Kennung tragen und sich somit identifizieren lassen. Diese liegen in unterschiedlichen Formen vor, meist handelt es sich jedoch um eine Art „Hundemarke“ wie sie beim Militär eingesetzt wird. Auch Geocoins sind beliebt, zumal diese sehr individuell und ansprechend gestaltet sind.

Der Sinn hinter den Trackables steckt darin, dass der Suchende den Trackable entnimmt und an einem weiteren Geocaching-Ort ablegt. Auf diesem Wege legt das Trackable einen Weg zurück, der später protokollierbar ist. Mitunter gibt es auch eine Zielvorgabe: „Das Trackable soll von München nach Berlin gelangen“.

Wie nehme ich beim Geocaching teil?

Falls Sie auch einmal am Geocaching teilnehmen können, brauchen Sie eigentlich nicht viel. Im ersten Schritt sollten Sie sich bei einem Geocaching-Portal registrieren, um an die Koordinaten von Geocaches zu gelangen. Anschließend machen Sie sich auf die Suche nach dem Cache. Je nach Lage reicht hierfür bereits ein Smartphone mit GPS-App aus, um den Standort relativ genau zu finden.

Übrigens gibt es zahlreiche Geocaching-Varianten, so dass nicht nur die „einfache“ Suche möglich ist. Sehr beliebt sind etwa auch Mystery-Geocaches oder Earth-Geocaches, bei denen mit geheimen Symbolen (etwa reflektierenden Spiegeln) gearbeitet wird oder das Ziel eine natürliche Attraktion ist.