Bekannt aus

Home » Thema » Software » Was ist Malware?

Was ist Malware?

Nicht ohne Grund wird Ihr Computer mit einer Firewall und der Empfehlung, eine Anti-Viren-Software zu installieren, ausgeliefert. Denn vielerorts lauern virtuelle Gefahren für Ihren PC. Zusammengefasst werden diese unter dem Oberbegriff Malware.

Erklärung

Als Malware wird jegliche Art von Software beschrieben, die bösartige Aktionen ausführen soll. Das zeigt auch der Begriff, der sich auf den englischen Begriffen „malicious“ (boshaft) und „Software“ zusammensetzt.

Malware wird von Entwicklern programmiert und kann verschiedene Aufgaben haben. So können Daten erbeutet, Systeminformationen abgefragt oder die Ressourcen des Computers zweckentfremdet werden. Malware ist schädlich für Ihren Computer und sollte daher immer abgewehrt oder, falls es schon zu spät ist, schnellstmöglich entfernt werden.

Gegen Malware werden Antivirenprogramme eingesetzt. Diese scannen Ihren Computer regelmäßig nach auffälligen Dateien und schränken deren Rechte ein. So wird verhindert, dass Malware Schaden anrichtet. Lassen Sie sich nicht von der Namensbegrenzung „Viren“ ablenken. Diese werden von Herstellern gerne genutzt, bezeichnen aber einen umfassenden Schutz gegen Malware allgemein.

Häufig gestellte Fragen

Was kann Malware anrichten?

Bei Malware handelt es sich um einen Oberbegriff für schädliche Software. Diese könnte nicht nur Ihre Zugänge zum Online-Banking abfragen, sondern auch Ihren Computer zu einem Verteiler für Malware verwandeln – vergleichbar mit der Verbreitung einer Krankheit.

Wie kann ich Malware wieder los werden?

Malware lässt sich am besten mit Antivirenprogrammen entfernen. Eine bekannte Anwendung ist Norton AntiVirus. Lassen Sie Ihren Computer nach gefährlichen Dateien scannen und gegebenenfalls diese entfernen. Sie können aber auch ein Backup laden und damit das System zurücksetzen oder dieses komplett neu installieren.

Wie kann ich mich vor Malware schützen?

Der beste Schutz gegen Malware ist eine Kombination aus einem Antivirenprogramm und dem Meiden von gefährlichen Internetseiten. Zu diesen zählen Filesharing-Plattformen sowie Webseiten für illegale Raubkopien.

Gibt es Malware auch für den Mac?

Der Mac wird mit einer Sicherheitssoftware ausgeliefert, denn auch für den Apple-Computer gibt es Malware. Anders als bei Windows müssen Sie jedoch kein Antivirenprogramm installieren. Suchen Sie einfach einmal wöchentlich nach Systemupdates und laden diese. So bleibt das System sicher.