Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Was ist Social Media Management?

Die Chancen und die Wichtigkeit von Social Media Management erkennen mittlerweile immer mehr Unternehmen. Wer es richtig machen möchte, betreut Facebook und Co. nicht nur nebenbei, sondern stellt gezielt Personal für diesen Bereich ein. Was genau ein Social Media Manager macht und welche Vorteile dies für ein Unternehmen haben kann, erklären wir in folgendem Artikel.

Die Arbeit eines Social Media Managers

Social Media Management umfasst die Unternehmenskommunikation in den sozialen Netzwerken. Hierfür werden zunächst Kanäle in den verschiedenen Netzwerken wie Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter, YouTube oder LinkedIn eingerichtet. Der Social Media Manager erstellt und veröffentlicht regelmäßig Posts, beantwortet Kundenanfragen und tritt mit der Zielgruppe in Kontakt. Durch das Erstellen von Kampagnen soll die Aufmerksamkeit auf das Unternehmen gelenkt und eine neue Kundengruppe erschlossen werden. Regelmäßige Analysen und Redaktionspläne helfen dabei, die Kanäle zu optimieren und eine Struktur in die komplexe Arbeit zu bekommen. Spezielle Software und Community Management Tools wie SocialHub helfen dabei, den Überblick über die eigenen Social Media Kanäle zu behalten. So werden zum Beispiel alle eingehenden Fan-Anfragen in einem Eingang organisiert und können direkt aus dem Tool beantwortet, von anderen Abteilungen per E-Mail Feedback eingeholt und abgehakt werden, was bereits erledigt ist.

Darum profitieren Unternehmen von Social Media Management

Social Media Manager arbeiten in einer aufstrebenden Branche. Durch professionelles Social Media Management können Unternehmen verschiedene Ziele erreichen: Durch die Präsenz in den sozialen Netzwerken können bestehende Kunden und Stammkunden gehalten werden. Durch die Social Media Arbeit entsteht das Image eines modernen Unternehmens. Zudem wird die Reichweite der Firmenkommunikation und die Sichtbarkeit der Produkte oder Marken im Netz wesentlich erhöht, was zur Folge hat, dass das Unternehmen bekannter wird.

Durch die Interaktion mit den Kunden wird ihnen vermittelt, dass sie wichtig sind und Kundenzufriedenheit bei dem Unternehmen an erster Stelle steht. Auch über die normalen Öffnungszeiten hinaus kann das Unternehmen auf Fragen oder Probleme der Kunden eingehen und bietet dadurch einen echten Mehrwert. Eine größere Zielgruppe kann angesprochen und somit auch Neukunden für das Unternehmen gewonnen werden. Da die Aufmerksamkeit auf die Produkte oder auch Dienstleistungen gelenkt wird, wird automatisch mehr Umsatz generiert.

Auch potenzielle Arbeitnehmer können über die sozialen Netzwerke angesprochen werden. Social Media-Arbeit bietet sich außerdem hervorragend für Marktforschungen an. Umfragen und Feedback aus den Kanälen können dem Unternehmen helfen, sich weiterzuentwickeln und den Bedürfnissen der Kunden anzupassen. Ist die Konkurrenz ebenso in den sozialen Medien vertreten, kann diese unkompliziert beobachtet und entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber