Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Was wäre ein strukturierter Betrieb ohne Beschriftungen, Labels und Etiketten?

Jeder kennt das. Kaum sammeln sich im Laufe der Zeit die ein oder anderen Schriftstücke, Akten und Ordner mit Schreibkram an - und schon häufen sich die Dokumentenberge. Grundsätzlich ist es aber nicht die Menge der Dokumente, die Bauchschmerzen beim Suchen bereiten. Es ist eher der Wirrwarr, die undurchsichtige Ansammlung, die willkürlich abgelegt wurde. Und dann auch noch ohne jegliche Beschriftungen. Ein Albtraum für jeden Ordnungsliebenden.

Hier und eigentlich überall, wo eine sinnvolle und strukturierte Vorgehensweise beim Ablegen, Speichern und Archivieren von Papierdokumenten jeglicher Form stattfinden muss, ist das Etikettieren und Kennzeichnen jedes Ordners und jeder Akte von unschätzbarem Wert bei der Ablage. Denn schon allein beim Suchen vergeht immens viel kostbare Zeit, die man sich absolut ersparen kann, wenn man weiß, wo sich das Dokument X in welchem Ordner Y befindet. Ganz egal wie groß oder klein ein Betrieb oder Büro ist. Die strukturierte und systematische Ablage von Dokumenten kann nur durch Etikettierungen und Labels sinnvoll durchgeführt werden.

Etikettierungen und Beschriftungen

Besonders im Geschäftswesen sind Auszeichnungen und Etikettierungen von unterschiedlichsten Waren von unschätzbarem Wert. Denn anhand der Etikettierungen bzw. Beschriftungen weiß der Kunde auf Anhieb, um welches Produkt es sich im Einzelnen handelt und, was es schließlich kostet. Dies erspart dem Personal, sich stets mit den Fragen diesbezüglich immer wieder aufs Neue mit den jeweiligen Kunden auseinandersetzen zu müssen. Transparenz und Klarheit verschafft das Etikettieren der Ware aber auch noch anderweitig. Dort nämlich, wo es sich um große Warenansammlungen dreht. Denn desto mehr Ware ausgezeichnet oder gekennzeichnet werden muss, umso schneller kann ein schier unübersichtliches Chaos und Durcheinander entstehen, wenn sich die unterschiedlichen Waren und Produkte beispielsweise bei der Lagerung vermischen, oder sie einfach nicht mehr auffindbar sind. Schlimmstenfalls sogar dadurch verloren gehen, Verluste dieser Art können dann ganz schnell in die Hunderte oder Tausende Euro gehen.

Fix und fertig machen lassen

Etikettierungen per Hand durchzuführen, ist eigentlich heutzutage nur noch bei geringer Warenmenge oder Produktmenge möglich. Und im Prinzip auch hier schon überhaupt nicht mehr nötig. Denn noch einfacher geht es, wenn man den Etikettendruck per Internet erledigen lässt. So kann man mitunter sofort auf die nach Wunsch fertiggestellten Etiketten sofort bestellen und sie landen auf dem Post- und Lieferweg bis vor die eigene Haustüre. Der Vorteil hierbei ist, dass sehr präzise und exakt nach Wunsch die Etikettierung professionell und schnell durchgeführt werden kann. Kein lästiges Warten mehr und auch keine Angst vor falscher Etikettierung. Denn die hochmodernen technischen Anlagen übernehmen die Präzisionsarbeit, die von menschlicher Hand in dieser Form und Menge nur mit fehlerhafter Etikettierung in der Regel möglich ist. Labels lassen sich maschinell fast überall auf allen Untergründen anbringen. Je nach Größe und Format können sie mit etlichen Details bedruckt und versehen werden.

Selbst bei der Bedruckung von Strichcodes und Co. sind sie die besten Helfer bei der strukturierten Kennung und Kennzeichnung aller Waren und Produkte für fast alle Branchen der Wirtschaft. Für den privaten Gebrauch kann der Etikettendruck auf Bestellung ebenfalls eine große Hilfe darstellen, denn auch hier können sich insbesondere ordnungsliebende Menschen bequem zurücklehnen und einfach mal machen lassen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber