Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Weltereignisse und Währung: Wie Politik einen Wechselkurs beeinflusst

Haben Sie sich je gefragt, warum das Pfund nach dem britischen Brexit-Referendum gefallen ist? Oder warum Ihr Euro mehr wert ist, wenn populistische Parteien in der Währungsunion den Aufstand üben?

Wenn Sie als Neuling auf den Märkten unterwegs sind, sollten Sie sich näher mit den Faktoren befassen, mit denen politische Entscheidungen den Wechselkurs beeinflussen. Dieser Artikel soll als Einstieg in das Thema dienen.

Nach der Lektüre können Sie vermutlich auch die ESMA-Richtlinien besser verstehen, die vor kurzem zum Schutz der Privatanleger eingeführt worden sind.

Großbritannien – Die Auswirkungen des Brexit auf das Pfund

Nach dem EU-Referendum 2016 fiel das Pfund spektakulär und verlor rund 20% seines Wertes. Damit einher gingen massive Schwankungen auf den Devisenmärkten – etwas, das man selten sieht.

Das Pfund fiel, weil die Märkte vor Unsicherheit zurückschrecken. Und genau das, war passiert: Großbritanniens Zukunft war plötzlich zu einer Unbekannten geworden.

Fragen wie diese tauchten auf:

  • Würde das Vereinigte Königreich im Binnenmarkt bleiben?
  • Würden die Briten einen harten oder weichen Brexit erleben?
  • Welche wirtschaftlichen Auswirkungen hätte ein harter Brexit?

Die Verhandlungen sind noch im Gange, es gab wenig Fortschritte, dennoch ist nun klarer, wie Großbritannien bei seinem Ausscheiden vorgehen wird: z.B. dass es den Binnenmarkt verlassen wird.

Das Ergebnis des Referendums hatte schon jetzt erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaft, und dabei Großbritannien noch nicht einmal gegangen …

Die Aussicht auf ein ungeordnetes Ausscheiden führt dazu, dass Unternehmen bereits mit dem Verlagern ihrer Hauptsitze in europäische Länder begonnen haben.

Wenn das Vertrauen schwindet, führt dies u.a. zu:

  • Weniger Konsumausgaben
  • Weniger Immobilienkäufen
  • Weniger Wirtschaftswachstum

Darüber hinaus war die Bank of England (BoE) gezwungen, die Zinsen zum ersten Mal seit 10 Jahren zu erhöhen, weil die Inflation als Reaktion auf den Rückgang des Pfunds sprunghaft gestiegen ist.

Ein schwächeres Pfund wiederum bedeutet:

Die Preise für Lebensmittel und andere Waren und Dienstleistungen sind gestiegen. In einer Wirtschaft, in der Lohnzuwächse nur schwer durchsetzbar sind, tun diese negativen Wirtschaftsdaten dem Pfund keinen Gefallen.

 

Das politische Klima spielt eine wichtige Rolle bei Währungsschwankungen

Werfen wir noch einen Blick auf die Eurozone: Welche Auswirkungen hatte der Aufstieg der extremen Rechten auf die Entwicklung des Euros?

Der Brexit hat zweifelsfrei dem Aufstieg der populistischen Parteien in ganz Europa Vorschub geleistet. Die Fragen innerhalb der EU lauteten nun:

  • Wie stabil ist die Währungsunion?
  • Kann sie den politischen Veränderungen standhalten?
  • Oder würde es zur Auflösung und zu dramatischen Bewegungen im Euro kommen?

Ein entscheidendes Ereignis waren die französischen Präsidentschaftswahlen:

Marine Le Pen hatte sich in den Umfragen gut geschlagen und es bis in den zweiten Wahlgang geschafft. Sie hatte angekündigt, Frankreich aus der Eurozone herauszulösen …

Die Erwähnung des Wortes "Frexit" reichte bereits aus, um zu sehen, wie Investoren den Euro ausverkauften!

Als die politische Partei von Marine Le Pen, die National Front, verloren hatte, erholte sich der Euro, da mit der Wahl von Emmanuel Macron klar war: Frankreich würde im Euro bleiben.

Oder nehmen wir das Beispiel Deutschland:

Bei den jüngsten Wahlen in Deutschland zogen Rechtsextreme in den Bundestag ein. Gleichzeitig verlor die Partei von Kanzlerin Angela Merkel, die CDU, Stimmen.

Als die Koalitionsgespräche gescheitert waren, verlor der Euro ebenfalls an Wert, hat sich aber wieder errholt, als klar war, dass eine Koalition zustandekam und damit Neuwahlen abgewendet waren.

An diesen Beispielen wird deutlich:

  • Politische Veränderungen können sich erheblich auf die Wirtschaft auswirken
  • Sie können Auswirkungen auf den geldpolitischen Kurs einer Zentralbank haben

Und diese beide Faktoren können zusammengenommen den Wert einer Währung beeinflussen – eine Erkenntnis, die Sie bei Ihren Investments berücksichtigen sollten, um keine Überraschungen zu erleben!

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte