Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Wie gestaltet man eine Glückwunschkarte am Computer?

Gruß- und Glückwunschkarten haben auch in der modernen Zeit nicht an Wert verloren. Sie sind nach wie vor eine schöne und sehr persönliche Geste, die dem Empfänger eine große Freude bereitet. Während früher allerdings jede Karte mühevoll von Hand geschrieben und gebastelt wurde, lassen sie sich mittlerweile deutlich leichter gestalten. Techfacts zeigt, wie Sie schöne Glückwunschkarten einfach am Computer gestalten können.

Die Wahl des Designs

Im Internet gibt es verschiedene Onlinedruckereien, bei denen Sie Ihre Glückwunschkarte ganz nach Ihren Wünschen gestaltet können. Bei meine-kartenmanufaktur.de haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, im Editor zwischen vielen verschiedenen Designs zur wählen und doch jedem Muster eine persönliche Note zu verleihen. Nicht nur die Wahl der Farbe steht Ihnen frei, sondern auch das Motiv und das Format. Bei Glückwunschkarten zum Geburtstag sind bunte und knallige Farben angesagt. Zur Taufe oder zur Hochzeit eignen sich hingegen sanfte Töne, wie ein zartes Blau und sinnliche Pastellfarben. Achten Sie darauf, dass der Farbton zu dem gewählten Motiv passt, um ein einheitliches Bild zu schaffen.

Format und Papiersorte

Wenn Sie online eine Glückwunschkarte designen, können Sie zwischen verschiedenen Formaten wählen. Die Karte lässt sich zum Aufklappen gestalten, als auch im Postkartenformat. Letzteres ist besonders schön, wenn der Empfänger sie auf dem Postweg erhalten soll. Typischer hingegen sind Klappkarten, die in dem passenden Briefumschlag überreicht oder versendet werden.

Auch die Wahl des Papiers steht Ihnen in der Regel frei. Feinstpapier und Leinen sehen besonders elegant aus. Möchten Sie Ihre Glückwunschkarte mit einem persönlichen Bild gestalten, eignen sich Kunstdrucke sehr gut. Hier können Sie zwischen einer matten oder einer glänzenden Oberfläche wählen.

Der richtige Text

Damit die Karte noch individueller wird, können Sie diese mit einem ansprechenden Text versehen. Überlegen Sie sich vorher, ob Sie den Beschenkten direkt ansprechen möchten oder auf einen außergewöhnlichen Spruch zurückgreifen möchten. Auch Zitate und Passagen eines Songs, bestenfalls dem Lieblingslied des Beglückwünschten, eignen sich gut. Wir raten Ihnen dazu, Ihren Namen nicht auf die Karte zu drucken, sondern selbst zu unterschreiben. Dadurch wirkt sie deutlich persönlicher.

Achten Sie darauf, dass der Text gut lesbar ist. Eine verschnörkelte Schrift mag zwar toll aussehen, ist aber häufig unleserlich. Beschränken Sie sich daher lieber auf eine elegante Überschrift und wählen Sie für den Fließtext eine neutrale Schriftart, wie Helvetica, Times New Roman oder auch Arial.

Passende Bilder verwenden

Noch schöner wird Ihre Glückwunschkarte, wenn Sie nicht einfach auf die Vorlagen der Druckerei zurückgreifen, sondern ein eigenes Bild verwenden. Dieses sollte weder unscharf noch zu dunkel sein. Vorteilhaft sind Fotos, mit einem ruhigen und angenehmen Hintergrund ohne Rauschen. Beachten Sie die von der Druckerei vorgegebenen Mindestmaße. Ist Ihr Bild zu klein, führt dies dazu, dass es unschön verzehr wird. Auf dieser Webseite erfahren Sie alles, was Sie über die Größenangabe von Bildern wissen müssen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber