Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Worauf es bei Actionkamera zu achten gilt

Man muss mit Kameras und speziell Actionkameras nicht nur extrem spannende und aufregende Videos und Filme produzieren, sondern kann auch seine Erlebnisse im Alltag oder Urlaub besser als je zuvor festhalten. Egal ob Snowboard-Abfahrt von einer schwarzen Piste oder einer Mountainbike-Tour durch den Wald. Sobald Bewegung mit im Spiel ist, sind Actionkameras genau das richtige, um die packenden Eindrücke für andere oder sich selbst festzuhalten.

Durch die kleine Größe und die robusten Materialien sind die Kameras genau auf solche Aufnahmen spezialisiert und lassen sich überall problemlos befestigen. An Helmen, Sportgeräten oder Kleidungsstücken. Auch in der Bedienung sind die Actionkamera einfach gehalten und auch für Leihen schnell zu verstehen.

GoPro ist der Marktführer

Die mit Abstand bekannte Actionkamera ist die GoPro. Bereits seit vielen Jahren schwören viele auf die hohe Qualität der Kamera, die wirklich faszinierende und atemberaubende Videos liefert für Ihre Größe. So kann jeder mit einer solchen GoPro beeindruckende Videos erstellen und diese etwa auf YouTube veröffentlichen. Einziges Manko an der Kamera ist jedoch der vergleichsweise hohe Preis, der es nicht jedem ermöglicht, sich so eine Kamera anzuschaffen. Jedoch gibt es auch zahlreiche GoPro Alternativen. Im Folgenden wird zudem noch einmal erläutert, worauf man beim Kauf einer Actionkamera speziell achten sollte.

Auf Robustheit und Leichtigkeit achten

Umso leichter die Kamera ist, umso unkomplizierter, lässt diese sich überall mit hintragen und anbringen. So passt die Kamera in jede Hosentasche und kann innerhalb von weniger Sekunden für die Aufnahme eingeschaltet werden, falls etwas Aufregendes passiert.

Neben der Leichtigkeit im Tragen sollte man auch auf eine übersichtliche Bedienung achten. Weniger ist oftmals mehr und eine Actionkamera braucht nicht mehr als 2-3 Knöpfe, um bedient zu werden. Auch einen Blick auf die Akkulaufzeit sollte man richten, damit die Kamera auch bei längeren Aufnahmesession nicht plötzlich versagt. Ebenfalls sollte es möglich sein, die Akkus jederzeit auszutauschen, um lästige Ladezeiten unterwegs zu verhindern und immer weiter filmen zu können.

Weitwinkel ausrichten

Auch wenn es für einen Laien vielleicht so aussieht, dass ein Zoom-Objekt oder Display an der Kamera essenziell und ein klarer Kaufgrund sind, stimmt diese Annahme nicht. Eine gute Actionkamera braucht im besten Fall eine Einstellung, um zwischen Weitwinkelaufnahmen zu wechseln, jedoch nicht mehr! Ein großer Blickwinkel sorgt dafür, dass die Bewegungen in Blickrichtung schneller wirken und die Kamera sich allgemein schneller ausrichten lässt. So müssen Sie die Kamera nur grob in die Fahrtrichtung einstellen und es wird trotzdem alles aufgenommen, was vor einem liegt.

Zubehör

Hierbei gibt es oft große Unterschiede von Hersteller zu Hersteller, welches Zubehör bereits im Lieferumfang enthalten ist. Hier gilt natürlich die Devise, je mehr Zubehör direkt mitgeliefert wird, desto besser, denn so muss man später weniger nachkaufen. Besonders wichtig sind Halterungen für die Kamera an verschiedensten Objekten, wie Helmen, Lenkern oder Skistöcken. Auch ein Unterwasser-Gehäuse ist ein großer Pluspunkt, falls die Kamera nicht von Haus aus bereits wasserdicht ist.

WLAN-Verbindung

Etwa ist es möglich durch eine WLAN-Verbindung zwischen der Actionkamera und Ihrem Handy, das Videobild der Kamera jederzeit auf dem Handy zu sehen. Zudem bieten einige Kameras Apps, womit sich die Kamera besser justieren lässt und die Filme direkt auf das Handy übertragen werden können.

Bildqualität

Das Wichtigste ist letztendlich immer noch die Bildqualität! Denn es handelt sich um Kameras und die sollen das aller beste Bild liefern. Daher sollte man sich vor dem Kauf einige Aufnahmen von verschiedensten Actionkameras anschauen und für einen selber vergleichen, welches Bild einem am besten gefällt. Denn Ihre Erlebnisse sollen mit der Kamera festgehalten werden!

Hier noch einmal eine Übersicht über einige der wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Actionkamera:

  • Zubehör
  • Bildqualität
  • WLAN-Verbindung
  • Preis
  • Robustheit
  • leichte Bedienbarkeit
  • Ton
  • Akkulaufzeit
  • Größe