Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

YouTuber werden: Der Weg zum Social Media Star

Coole Videos hochladen und damit seinen Lebensunterhalt verdienen? Davon träumen wohl so einige Menschen und besonders junge Leute wollen über das soziale Netzwerk Geld verdienen. Doch wer erfolgreicher YouTuber werden möchte, muss weitaus mehr machen und können, als ab und an mal ein Video auf YouTube hochzuladen. Möchten auch Sie YouTuber werden? Wir zeigen Ihnen, welche Aufgaben auf Sie warten, welche Eigenschaften Sie mitbringen müssen und wie Sie auf YouTube erfolgreich werden.

Die Aufgaben eines YouTubers

Während Ihre Follower auf YouTube nur Ihr fertig produziertes Video zu Gesicht bekommen, warten im Vorfeld zahlreiche Aufgaben auf Sie. Ihre Hauptaufgabe als YouTuber besteht im Drehen und Bearbeiten von Videos. Wer das schon einmal gemacht hat, weiß, dass dies weitaus zeitaufwendiger ist, als oft angenommen: Für wenige Minuten Video können Sie schon einmal einen Tag vor der Kamera stehen.

Im Vorfeld sollten Sie sich natürlich Gedanken über den Inhalt des Videos gemacht und einen optimalen Drehort ausgesucht haben. Nach dem eigentlichen Dreh muss das Video dann geschnitten und bearbeitet werden. Ebenso wichtig ist das Erstellen von Thumbnails, was entscheidend dafür ist, ob ein Video angeklickt und angesehen wird. Ist das Video fertig erstellt, wird es auf YouTube hochgeladen. Doch damit ist Ihre Arbeit noch nicht erledigt: Nun müssen Sie auf die Kommentare und Fragen der Zuschauer eingehen und Ihr Video in anderen sozialen Netzwerken verbreiten.

So werden Sie erfolgreicher YouTuber

Zu Beginn sollten Sie sich überlegen, welche Themen Sie beschäftigen und worüber Sie sprechen möchten. Ihre Ideen zu den Videos sind entscheidend für den Erfolg. Seien Sie kreativ und gehen Sie offen durch die Welt. Sie können sich auch von anderen erfolgreichen YouTubern inspirieren lassen, sollten jedoch immer Ihre eigene Persönlichkeit mit einbringen. Haben Sie noch keine nennenswerte Erfahrung mit dem Sprechen vor der Kamera, sollten Sie dies zunächst üben. Sie werden sehen: Mit der Zeit werden Sie immer lockerer – schließlich müssen Sie Ihre Zuschauer unterhalten können und in Ihren Bann ziehen.

Eine weitere wichtige Voraussetzung: Sie sollten sich gut mit Computern, Kameras, Bildbearbeitungsprogrammen und Co. auskennen. Technik ist ein großer Begleiter im Alltag eines YouTubers. Vieles können Sie sich selbst beibringen und im Laufe der Zeit weiterentwickeln und optimieren. Um alle Ihre Aufgaben gut unter einen Hut zu bekommen, ist es außerdem notwendig, außerordentlich motiviert und strukturiert zu sein.

Aller Anfang ist schwer. Zunächst müssen Sie den Kanal einrichten, sich einen einzigartigen Channel-Namen überlegen, Equipment kaufen und die ersten Videos drehen. Damit diese möglichst oft gesehen werden und Ihr Ranking nach oben geht, kann zu Beginn der Kauf von YouTube-Abonnenten sinnvoll sein.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber