Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Online arbeiten und leben, ohne das Haus zu verlassen

Gibt es im Jahr 2018 überhaupt noch einen Grund, aus dem Haus zu gehen? Das Arbeiten von zu Hause aus, soziale Netzwerke, Spiele und vieles mehr können alle von zu Hause aus erledigt werden. Wie lange wäre es theoretisch wohl möglich, das Haus nicht zu verlassen? Es gibt eine Reihe von Bereichen im täglichen Leben, die zu Hause ausgeführt werden können. Hier sind einige davon:

Die Arbeit von zu Hause aus

Inzwischen ist die Arbeit von zu Hause aus keine Seltenheit mehr. Es gibt zahlreiche Selbstständige und auch Angestellte, die das Internet und ihren PC dafür nutzen, um die Arbeit zu Hause zu erledigen. Zu den Berufsfeldern, die gerne zu Hause ausgeführt werden, gehören Social-Media-Manager/in, Journalist/in, Grafikdesigner/in und Webdesigner/in, Online-Redakteur/in, Online-Marketing-Manager/in, Texter/in, Kundenbetreuer/in, Software-Entwickler/in, Übersetzer/in und viele mehr. Laut Umfrage des Branchenverbands Bitkom arbeiten 23 Prozent, also etwa jeder vierte Arbeiter, Angestellte oder Beamte von Zeit zu Zeit von zu Hause aus. 21 Prozent (fast jeder Fünfte) tun dies regelmäßig. Besonders viele freiberuflich Aktive schätzen die Arbeit von zu Hause aus. Dafür ist oft nur das MS-Office-Programm und eine Internetverbindung notwendig. Mit dem Arbeitgeber oder der Agentur wird per E-Mail oder Skype kommuniziert, es werden Abgabetermine vereinbart, Schwierigkeiten besprochen, fertige Dateien übermittelt. Oft werden von Agenturen Content Management Systeme (CMS), also ein internes System, zur Verfügung gestellt, über die Dateien hochgeladen, überprüft und bearbeitet werden können. Auch laufen Bewerbungen für die Arbeit zu Hause heute normalerweise nur noch über das Internet ab.

Was ist alles auf sozialen Netzwerken möglich?

Soziale Netzwerke eignen sich nicht nur für den Austausch mit Freunden und Bekannten. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die sich durch diese Plattformen eröffnen. Zum einen ist es möglich, durch Facebook, Twitter, Instagram und Co. in einer Branche seiner Wahl auf dem Laufenden zu bleiben. Dafür muss nur den richtigen Seiten gefolgt werden. Artikel, Diskussionen, Videos, Bilder und vieles mehr bieten eine Reihe von nützlichen Informationen zu jedem erdenklichen Thema. Ebenso können Gruppen auf Facebook nützlich sein, um sich mit anderen zu verbinden und mehr über ein Thema zu erfahren. Um an die Arbeit von zu Hause aus anzuschließen, kann es hilfreich sein, sich durch Facebook Gruppen mit anderen zu vernetzen, um Kontakte zu knüpfen und Kunden anzusprechen. In der Freizeit ist es möglich, Musik auf Social Media zu entdecken, über neue Filme und TV-Sendungen zu erfahren und sich über die neuesten Nachrichten zu informieren.

Spiele können die ultimative Freizeitbeschäftigung sein

Natürlich ist auch das Spielen auf den sozialen Netzwerken möglich. Derzeit gehörten zu den beliebtesten Spielen im Juni 2018 auf Facebook, laut dem Statistikportal Statista, die Spiele die Facebook-Spiele 8 Ball Pool, Clash of Clans, Farm Heroes Saga und Texas Hold’em Poker. Diese Spiele werden von etwa 1 – 5 Millionen Spielern pro Tag gespielt. Sie können in einem “Gameroom”, sofort oder auf Facebook Messenger gespielt werden. Casinospiele wie Poker, Roulette, Blackjack und Online Spielautomaten können auch in Online Casinos gespielt werden. Hier gibt es virtuelle Spiele und Live-Spiele, die aus einem professionellen Studio übertragen werden. Auch auf die Casino-Atmophäre wird dabei geachtet: Das Casino Betway bietet einen eigenen Bereich auf seiner Website an, durch den eine Umgebung u. a. mit Retro-Slots geschaffen werden soll, die an den Glitzer und Glamour von Las Vegas erinnert. Videospiele können ebenso einen guten Zeitvertreib darstellen. Einige der beliebtesten Videospiele der Welt werden im Internet gespielt. Dabei sind die beliebten Spiele Dota 2 und League of Legends, neben vielen anderen. Auch die Konsolenspiele können inzwischen oft online gespielt werden. PlayStation hat die Online-Plattform PlayStation Network entwickelt, bei denen Spieler neben dem Spielen mit Freunden kommunizieren und einkaufen können. Xbox Live erlaubt das Spielen gegen eine große Anzahl von anderen Spielern online. Außerdem bietet Xbox Live auch den Streamingdienst Mixer, bei dem sich Zuschauer an den Gaming-Streams direkt beteiligen können.

Einkaufen, Sport, das digitale Zuhause und mehr

Neben dem Spielen und Arbeiten gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, mehr Zeit im eigenen Heim zu verbringen. Lebensmittel-Einkäufe können inzwischen in Deutschland in vielen Supermärkten online abgewickelt und nach Hause bestellt werden. In Großbritannien ist dies schon seit Jahren möglich und beliebt. Zu den deutschen Supermärkten, bei denen das geht, gehören Edeka, Kaisers (Bringmeister), REWE und viele mehr.

Sport ist ein weiterer Bereich, der manchmal zu Hause ausgeführt werden kann. Über Fitness-Apps ist es möglich, zu Hause sogar ohne Gewichte zu trainieren, Tanzunterricht zu nehmen, Kampfkünste zu trainieren und allgemein in Form zu kommen. Eine sehr gute, aber anspruchsvolle App ist die Nike Training Club App, bei der verschiedene Übungen und Wochenpläne ausgewählt und personalisiert werden können.

Um das eigene Zuhause aufzuwerten stehen viele Produkte und eine Menge technischer Geräte zur Verfügung. Die zentrale Steuerung von Strom, Alarmanlagen, Temperatur, Musik, Geräten und sogar Solarzellen ist über eine App möglich. Desweiteren können viele Rechnungen per Online-Banking online beglichen werden. Es scheint also so, als sei es nicht mehr notwendig, oft aus dem Haus zu gehen.

Arbeiten, Spielen, Einkaufen und Rechnungen bezahlen – das alles ist von zu Hause aus möglich. Wie lange wäre es also möglich, im Haus zu bleiben? Es scheint nur wenige Gründe zu geben, das Haus verlassen zu müssen. Trotzdem ist es gesund und wichtig, von Zeit zu Zeit das Haus zu verlassen und an die frische Luft zu kommen. Das baut Stress ab und hilft unserer Gesundheit.