Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Smartes Wohnen: So beeinflussen moderne Innovationen den Hausbau

Online-Showrooms mit Fertighäusern, Heizungen, die von unterwegs aus reguliert werden und Garagen, in denen nachts das Elektrofahrzeug geladen wird. Moderne Innovationen erobern unlängst auch den Hausbau und machen aus dem Eigenheim ein Zuhause voller Komfort und Energieeffizienz. Wir verraten, mit welchen intelligenten Lösungen Grundbesitzer für ein smartes Wohnen sorgen.

Virtuelle Hausbesichtigung im Online-Showroom

Weite Fahrstrecken, um ein Fertighaus zu besichtigen waren gestern. Fingerhaus bietet mit seinem innovativen Showroom die Möglichkeit, sich auf eine virtuelle Hausbesichtigung mit 360-Grad-Panorama zu begeben. Bei einem Online-Rundgang können zukünftige Eigenheimbesitzer die Musterhäuser des Unternehmens besichtigen. Ob moderne Häuser, wie das Designerhaus in Gießen oder ein gemütliches Einfamilienhaus, mit dieser innovativen Lösung findet jeder Grundbesitzer sein Traumhaus.

Einbruchschutz und Energieeffizienz

Neben dem Wohnkomfort spielen heutzutage auch Sicherheit und Energieeffizienz eine bedeutende Rolle beim Hausbau. Letzteres auch deshalb, weil gesetzliche Vorschriften zur Energieeffizienz im Eigenheim eingehalten werden müssen. Mit der Unterstützung von modernster Technik können Eigenheimbesitzer diese Vorschriften erfüllen, die Umwelt schonen und zusätzlich Geld sparen. Beispielsweise gibt es Smart Home-Lösungen, mit denen die Heizung von unterwegs aus reguliert werden kann. Auch gibt es Systeme, die an den Wecker gekoppelt werden und nach dem Aufstehen das Badezimmer auf eine angenehme Temperatur heizen. Die modernen Lösungen sind nicht nur energieeffizient, sie fördern auch den Wohnkomfort.

Ein weiteres wichtiges Kriterium beim Hausbau ist die Sicherheit. So werden mechanische Sicherungen an Türen und Fenstern durch Alarmanlagen und Bewegungssensoren erweitert. Die innovative Technik informiert den Hausbesitzer über das Smartphone, wenn Bewegungen registriert werden. Mittel einer Kamera kann das Geschehen im Haus von unterwegs aus überwacht und bei Bedarf umgehend die Polizei gerufen werden. Übrigens fördert die KfW-Bank den Einbruchschutz von Immobilien mit zinsgünstigen Krediten.

Das Zuhause wird digital

Nicht nur in Bezug auf die Heizung und die Sicherheit hat sich der Hausbau in den letzten Jahren massiv weiterentwickelt. Lichter werden mittels Smartphone gesteuert und der Staubsaugerroboter schaltet sich automatisch ein, sobald die Bewohner das Zuhause verlassen. Kommen sie nach Hause, finden sie ein blitzblank geputztes Heim wieder. Mit dem Smartphone halten moderne Hausbesitzer die vollständige Kontrolle ihres Zuhauses in ihren Händen. Sie können Rollläden öffnen, Markisen aus- und einfahren, Heizungen regulieren und vieles mehr. Auch lassen sich komplexe Szenarien programmieren. Zum Beispiel startet die innovative Technik beim Verlassen des Hauses automatisch ihre Sicherheitssysteme und schaltet alle Lichter eigenständig aus. Einige Systeme sind zudem in der Lage, bestimmte Situationen zu erkennen. Steht ein Fenster zu lange offen, wird die Heizung in dem Raum heruntergefahren. Digitales Wohnen sorgt damit für ein hohes Maß an Komfort, Sicherheit und Energieersparnis.