Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

GEZ-Gebühren für internetfähige Computer

Irgendwie fühlt man sich immer mehr abgezockt. Neben den schon recht teuren GEZ-Gebühren für Fernsehen und Radio, verlangt die GEZ seit dem 1. Januar 2007 eine Gebühr für internetfähige Computer. Der Empfang von hörfunk und Fernsehen kostet monatlich 17,03 Euro, wenn der Computer theoretisch in der Lage ist, diese Medien zu empfangen. Auch schon das Verwenden von Audiostream-Software wird mit einer monatlichen Gebühr belegt.

Kritiker können diese Änderung nicht für gut heißen, bezeichnen die Gebühren sogar als Zwangszahlung. Da fühlt man sich doch so richtig abgezockt, man muss für etwas bezahlen, was man vielleicht gar nicht nutzt. Viele Sender ermöglichen gar keine Live-Streams - Warum sollte deswegen dafür zahlen?

Im Internet tummeln sich auch viele Kritiker, unter anderen Ärzte, die für ihre Praxis und für die Nutzung eines Computers tatsächlich Gebühren zahlen sollen. Was sagt man denn dazu? Mal sehen wofür wir noch alles zahlen dürfen - vielleicht für Handys?

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber