Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Ist Rapidshare legal oder illegal?

"Macht man sich eigentlich strafbar, wenn man den One-Click Hoster Rapidshare verwendet?" Definitiv nein, so lautet meine Antwort. Erfahrene Leser werden jetzt sicherlich die Nase rümpfen, denn das Downloaden von urheberrechtlichem Material ist nicht legal. Und da haben meine Leser auf jedenfall Recht. Meine Frage am Anfang dieses Beitrags hieß aber nur, ob man sich bei der Vwendung strafbar macht. Wer mit Freunden eigens geschossene Bilder hochlädt umd diese zu tauschen, dann ist dies ganz klar keine Straftat. Wenn jemand allerdings ganz gezielt nach Keywords wie "Amy Winehouse Back to Black Rapidshare" oder "Amy Macdonald This is the Life Rapidshare" bei Google sucht, bei Rapidshare zum Beispiel oder einem anderen Hoster urheberrechtlich geschütztes Material downloadet, der begeht ein - das muss man so hart ausdrücken - Verbrechen.

Ich könnte noch so viele Künstler aufzählen, die zwar nicht um ihr Geld gebracht werden, aber der Musikindustrie schaden - auch wenn die Musikindustrie in diesem Fall nur aus geldgeilen Produzenten besteht. Ich habe mir schon einmal die Frage gestellt, was eine CD im Handel kosten sollte, doch darauf muss ich sicherlich hier nicht noch einmal eingehen. Mitglieder im Techfacts Forum konnten meiner Meinung damals übrigens Recht geben und finden auch, dass CDs weniger als 5 Euro kosten sollten.

Im Fall Rapidshare schützt Unwissenheit nicht vor Bestrafung, deswegen würde ich mir immer sehr gut überlegen, was ich wann mache. Lieber investiere ich ein paar Euro in eine CD oder nutze kostenlose Möglichkeiten wie Last.fm oder Jogli.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber