Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Amazon nun auch von der Wirtschaftskrise betroffen?

Der Gewinn des US-Konzerns Amazon fiel im zweiten Quartal des Jahres 2009 um etwa zehn Prozent auf 142 Millionen Dollar. Ein Grund ist schnell gefunden, denn Amazon musste 51 Millionen Dollar in einem Vergleich mit dem Händler Toysrus zahlen. Insgesamt stieg der Umsatz um 14 Prozent auf knapp 4,7 Milliarden Dollar, so erklärte das Unternehmen in Seattle. Man kann also sagen, dass Amazon von der Wirtschaftskrise nicht schwer betroffen ist. das Geschäft wuchs sogar weiterhin beständig. Wie Konzernchef Jeff Bezos nun erklärte, musste Amazon rund 900 Millionen Dollar in den kostenlosen Versand vieler Waren investieren.

Ab einem bestimmten Warenkorbwert muss der Kunde nämlich keine Versandkosten mehr zahlen. Auch Bücher und Blu-rays werden kostenlos versandt. Dadurch gingen dem Branchenführer rund 900 Millionen Dollar verloren.

Dass Amazon von der Krise nicht wirklich betroffen ist, zeigt der Kauf Amerikas führenden Online-Schuladens Zappos. Für rund 850 Millionen Dollar kaufte Amazon diesen auf, obwohl der Online-Shop auch vorher schon Schuhe im Angebot hatte.

Ich persönlich finde Amazon und den gebotenen Service erstklassig. Ein Versand dauert nach der Bestellung im Durchschnitt zwei bis drei Tage, dann hab ich mein Päkchen ordentlich verpackt Zuhause in meinen Händen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber