Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Mozilla Thunderbird – Das flexible E-Mail Programm

E-Mails gehören in den Alltag der meisten Menschen. Ohne die flotte Kommunikation durch die elektronischen Nachrichten würde die Verständigung um einiges länger dauern, wenn nicht in manchen Bereichen sogar unmöglich sein. Bei der Verwaltung der digitalen Post spielt das E-Mail Programm eine zentrale Rolle. Es übernimmt die Kommunikation mit dem Internet-Server und lädt alle Nachrichten auf den lokalen Computer herunter. Zusätzlich bieten die meisten Lösungen auch Funktionen zur Verwaltung der E-Mails an.

Die von Mozilla entwickelte Open-Source Software Thunderbird ist kostenlos erhältlich und erschien erstmals im Jahr 2003. Im März dieses Jahres wurde die momentan aktuelle Version 3.0.4 veröffentlicht. Unter anderem ist die automatische Erkennung der Servereinstellungen und das Stern-Symbol zum Hinzufügen eines neuen Kontaktes hinter E-Mail Adressen neu.

Zu den grundlegenden Features von Thunderbird gehört natürlich das Abrufen von E-Mails. Die Software vereint aber zusätzlich noch verschiedene hilfreiche Helferlein. So eignet sich das Programm auch als Newsreader und beinhaltet einen integrierten Spam-Filter, der nach den Regeln des englischen Mathematikers Thomas Bayes arbeitet. Ferner stehen dem Benutzer ein Adressbuch zur Verwaltung der Kontakte und eine Suchfunktion zur Verfügung. Auch kann das Erscheinungsbild durch Themes angepasst und der Funktionsumfang durch Plugins erweitert werden.

Nach dem ersten Start von Thunderbird wird der Benutzer dazu aufgefordert ein Konto anzulegen. Diese verknüpfen das real existierende E-Mail Konto im Internet mit der Software. In dem Fenster muss der Name, welcher als Absender benutzt wird, zusammen mit der E-Mail Adresse und dem Zugangspasswort eingegeben werden. Mit einem Mausklick auf die Schaltfläche Weiter prüft Thunderbrid die Verbindung und richtet diese vollständig ein. Sowohl der Posteingangs-, als auch Postausgangs-Server wird dabei konfiguriert. In Normalfall müssen keine manuellen Änderungen vorgenommen werden. Sollte allerdings doch einmal eine Einstellung nicht stimmen, reicht es die Schaltfläche Bearbeiten mit der Maus anzuklicken. Mit Konto erstellen bestätigt man die Einstellungen und Thunderbird ist fertig eingerichtet.

Das Schöne an Mozillas E-Mail Programm ist nicht nur, dass der Quellcode öffentlich einsehbar ist, sondern auch, dass sowohl Themes als auch Plugins die Software erweitern können. So kann man seinem E-Mail Client eine persönliche Note verleihen oder hilfreiche Funktionen hinzufügen. Eine erwähnenswerte Erweiterung wäre zum Beispiel die Contacs Sidebar, die das Adressbuch in das Hauptfenster von Thunderbrid integriert. SmartSave gibt dem Benutzer Werkzeuge für eine Datensicherung an die Hand, während das Plugin Lightnig einen ganzen Kalender mitbringt, um Termine und Aufgaben zu verwalten.
Insgesamt ist Thunderbird ein sehr flexibler und sicherer E-Mail Client. Umfangreiche Funktionen, eine klare Struktur und die Möglichkeit das Programm umzugestalten machen die kostenlose Software zu einem echten Konkurrenten gegenüber kommerziellen Programmen. Der kostenlose Download erfolgt über die Internetseite von Thunderbird Mail DE.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber