Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Spammer nutzen aktuelle Themen

Jeden Tag werden sehr viele ungewünschte Nachrichten versandt, Wissenschaftler haben sogar herausgefunden, dass diese einen Gewissen Anteil Schuld am Klimawandel tragen. Versender von Spam-Nachrichten verwenden aktuelle Themen und Nachrichten - zum Beispiel die Schweinegrippe. Natürlich kann kein Spammer Millionen Nachrichten pro Tag alleine versenden, deswegen nutzen sie sogenannte Crawler, die im Internet nach Themen von allgemeinem Interesse absuchen. Die Schlagzeilen von den vielen aktuellen Nachrichten werden dann einfach als Betreffzeile eingerichtet - vollkommen automatisch versteht sich. Anschließend werden die Nachrichten über sogenannte Botnetze verteilt.

Wie nun bekannt wurde, sollen vor kurzem sehr viele Internetnutzer die Nachricht mit dem Betreff "Swine Flu Worldwide!" ungelesen in den Papierkorb verschoben haben. Warum das ganze? Eine derartige Frage kann man natürlich nicht beantworten, aber man weiß, dass die Spammer die derzeite Angst vor der Schweinegrippe ausnutzen, um die Nutzer auf eine kanadische Onlinrapotheke zu nutzen. Dort soll es angeblich Vorsorgemedikamte geben. Ich empfange auch die ein oder anderen Spam-Nachrichten am Tag, teilweise sind es sogar 100. Diese landen bei mir sofort im Papierkorb.