Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Suchmaschine Bing wächst in den USA rasant

Eigentlich hätte man es zu Beginn gar nicht geglaubt, aber heute wissen wir, die Investitionen von Microsoft, eine Suchmaschine auf die Beine zu stellen, ist tatsächlich geglückt. Heute freuen wir uns, eine ebenso moderne wie attraktive Suchmaschine zu haben wie es Bing nun einmal ist. In den USA ist Bing mit einem Marktanteil von 10,7 Prozent schon nach wenigen Monaten die am dritthäufigsten genutzte Suchmaschine, so geht es aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens Nielson hervor.

Der absolute Weltherrscher unter den Suchmaschinen ist aber ganz klar Big Google mit einem satten Marktanteil von 64,6 Prozent. Besser als Bing ist nur noch Yahoo mit gut 16 Prozent Marktanteil.

Wenn man diesen rasanten Wachstum innerhalb sehr kurzer Zeit betrachtet, könnte man glatt denken, dass diese neue Suchmaschine Yahoo zunehmend Konkurrenz machen wird. Ich gehe davon aus, dass spätestens Anfang kommenden Jahres ein Gleichstand und somit Konkurrenzkampf erreicht ist, den Microsoft Bing für sich entscheiden wird.

Ebenso wie die Studie finde ich es bemerkenswert, dass Bing in den USA am schnellsten wächst. Im Vergleich zum Vormat wuchs Bing im August um gut 22 Prozent, Google erlitt dadurch einen Negativwachstum von 2,6 Prozent, Yahoo verlor sogar 4,2 Prozent.

In Deutschland soll Google aber noch ganz klar den Markt dominieren. Mit gut 88,6 Prozent nutzt der Großteil der Bevölkerung die Suchmaschine Google, Bing wird nur von gut 3,3 Prozent genutzt. Auf Platz drei schlägt sich Yahoo wacker, doch wie wir feststehen, hat Mircosoft Bing hier bereits aufgeholt.

Ich denke, dass Google immer oder zumindestens für eine sehr lange Zeit absoluter Marktführer unter den Suchmaschinen bleibt. Auch, wenn Microsoft mit Bing 2.0 die visuelle Suche einführen möchte. Wie Bligpiloten richtig erklärt, möchte man dadurch wohl eher neue Werbepartner anködern, da Bing auf wesentlich mehr grafischen Elementen basiert.