Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Google Earth 5.0 mit Ozean-Ansicht

Seit wenigen Stunden stellt Google offiziell seine neue Version 5.0 des Erd-Browsers Google Earth zum Herunterladen bereit. Die neue Version kann nicht nur die Erdoberflächen präzise anzeigen, nun ist es sogar möglich in die submarine Welt einzutauchen. Für die neue Funktion Google Ocean hat der Suchmaschinenriese eng mit Meeresforschern zusammegearbeitet.

Dank der animierten Wasseroberfläche können Benutzer in die Tiefen der Weltmeere tauchen und dort den dreidimensionalen Meeresgrund erforschen. Besonders interessant sind die gut erforschten Regionen wie das Great Barrier Reef oder der Golf von Mexiko. Diese lassen sich Fotos, Videos und Artikeln sehr interessant ansehen. Einige weitere Layer zeigen echte Schiffswracks und geschützte Gebiete.

Eine sehr interessante Besonderheit ist die Reise von Tieren, die mit speziellen Sender ausgestattet wurden und seither bei jeder Reise beobachtet werden können.

In Google Earth 5.0 gibt es aber auch jede Menge andere Erweiterungen und Neuerungen. Das Programm stellt historische Satellitendaten bereit, mit denen sich der Bau der Stadien für die Fußball-WM 2006 nachverfolgen lässt. Für Deutschland sind etwa zehn Jahre historische Daten verfügbar, für einige Bereiche der USA reichen die Daten sogar bis in das Jahr 1946 zurück.

Die neue Funktion "Touring" ermöglicht es den Benutzern die eigenen Touren aufzuzeichnen und diese multimedial mit Bildern und Videos zu versehen. Zu guter Letzt können interessierte Nutzer sogar die Oberfläche des Mars erkunden.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber